TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  => 01. Donaurieden
  => 02. Schmiechtal
  => 03. Schelklingen-Hausen II
  => 04. Niederhofen
  => 05. Ersingen
  => 06. Allmendingen
  => 07. Ehingen II
  => 09. KSC Ehingen
  => 11. Granheim
  Ehinger Stadtpokal 2017
04. Niederhofen

TSV Rißtissen I – SV Niederhofen 4:1 (3:1)

Tore: 1:0, 2:0 Peter Gall (4,10), 2:1 (16.), 3:1 Stefan Beck (26.), 4:1 Florian Beck (60.)

 

Nach zwei Siegen in Folge traf man am Fischerwert auf den SV Niederhofen. Hier wollte man die Siegesserie fortsetzen, was angesichts des unbequemen Gegners keine Selbstverständlichkeit war.

 

Schon in der ersten Minute zeigte der SV Niederhofen, dass sie im Vergleich zu letzter Saison verbessert waren. Der TSV hatte Glück, dass der Angreifer der Gäste im eins gegen eins gegen Marcel Gnann den Kürzeren zog und man nicht in Rückstand geriet. Doch nach dieser Situation schien es, dass die Spieler des TSV nun hellwach waren. Nach einem schön vorgetragenen Angriff konnte Peter Gall bereits nach vier Minuten die Führung erzielen. Dies gab dem TSV Rückenwind, und nach einem langen Ball von Peter Thomas auf Peter Gall konnte dieser zwei Niederhofener Spieler aussteigen lassen und sein zweites Tor an diesem Tag erzielen. Doch die Gäste aus Niederhofen blieben weiterhin unbequem in den Zweikämpfen und so musste der TSV auch nach dieser 2-Tore Führung mit voller Konzentration agieren. Dies gelang in der 16. Minute nicht. Wieder kam ein Gästeangreifer frei vor dem Tor zum Abschluss. Marcel Gnann parierte den Schuss erneut, konnte ihn aber leider nur vor die Füße eines anderen Gästespielers abklatschen, der keine Mühe mehr hatte, zum Anschlusstreffer einzuschieben. Die TSV-Spieler behielten aber trotz dieses Gegentores die Ruhe und so dauerte es nur 10 Minuten, bis man den alten 2-Tore Vorsprung wiederherstellen konnte. Felix Scholze spielte aus der eigenen Abwehr heraus einen schönen Pass auf Florian Beck. Dieser konnte einige Meter nach vorne machen und spielte dann einen Ball nach außen in den Lauf von Peter Gall. Dieser nahm Tempo auf, lief die Linie entlang und spielte dann den Ball quer auf den freistehenden Stefan Beck, der zum drei zu eins einnetzte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

 

Nach der Halbzeit war man weiterhin die dominante Mannschaft. Nach 60. Minuten hatte man einen Eckball, bei dem Jochen Pflug in der Mitte zum Kopfball hochstieg, aus Sicht des Schiedsrichters aber in der Luft von einem Gästespieler regelwidrig gestoßen wurde. Somit gab es einen Elfmeter, den Florian Beck souverän verwandelte. In der Folge verwaltete man die Führung und in regelmäßigen Abständen hatte man noch die Möglichkeit, die Führung auszubauen, was aber nicht mehr gelang. Insgesamt kann man mit der Mannschaftsleistung zufrieden sein. Gegen einen bissigen Gegner aus Niederhofen hatte man fast über die gesamte Dauer des Spiels die Kontrolle und konnte somit den dritten Sieg in Folge einfahren.   

 

TSV Rißtissen II – SV Niederhofen II 3:1 (1:1)

Tore: 0:1 (37.), 1:1 Tom Mayer (38.), 2:1 Eigentor (28.), 3:1 Malwin Hermann (73.)

 

Auch die Reservemannschaft konnte einen Heimsieg einfahren. In der ersten Halbzeit war man weitestgehend spielbestimmend, konnte aber die wenigen Chancen, die sich ergaben, nicht verwerten. Und wie so oft im Fußball wurde dies vom Gegner bestraft. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld blieb fast  die gesamte Mannschaft des TSV stehen und man zeigte eine mangelnde Rückwärtsbewegung. Somit hatten die Gäste Zeit und Platz, ihren Angriff ruhig zu Ende zu spielen und die Führung zu erzielen. Dieser Fehler in der Rückwärtsbewegung war allen Anschein nach auch den TSV-Spielern sofort bewusst und so zeigte man eine gute Reaktion. Im direkte Gegenangriff bekam Tom Mayer 16 Meter vor dem Tor den Ball, legte ihn sich zurecht und traf ins rechte Toreck.

In der zweiten Halbzeit gelang durch ein Eigentor eines Gästespielers die Führung, die zu diesem Zeitpunkt auch verdient war. Zwanzig Minuten vor Ende wurde der Vorsprung dann sogar noch ausgebaut. Nach einem Freistoß von Marvin Peter konnte sich im Strafraum Malwin Hermann durchsetzen und köpfte zum 3 zu 1 ein. Nicht selbstverständlich, betrachtet man die Körpergröße des TSV-Stürmers. Dieser Spielstand war zugleich der Endstand und somit konnte man einen weiteren 6-Punkte Sonntag am Fischerwert feiern.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 2 Besucher (73 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier