TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  => 01. Donaurieden
  => 02. Schmiechtal
  => 03. Schelklingen-Hausen II
  => 04. Niederhofen
  => 05. Ersingen
  => 06. Allmendingen
  => 07. Ehingen II
  => 09. KSC Ehingen
  => 11. Granheim
  Ehinger Stadtpokal 2017
05. Ersingen

SG Ersingen – TSV Rißtissen 3:3 (2:0)

Tore: 1:0 (13.), 2:0 (32.), 2:1 Philipp Dyck (60.), 2:2 Peter Gall (79.), 2:3 Peter Gall (89.), 3:3 (90.)

 

Im Spitzenspiel trat man zum Derby am Sonntag gegen die Nachbarn aus Ersingen an. Dabei wurde den Zuschauern einiges geboten. Am Ende stand eine Punkteteilung, die für den TSV nach dem Auf und Ab während des Spiels relativ unglücklich war.

 

Der TSV kam gut ins Spiel. Bereits nach fünf Minuten hatte man eine große Möglichkeit in Führung zu gehen. Nach einer guten Kombination zwischen Hannes Körner, Philipp Dyck und Peter Gall kam letztgenannter frei vor dem Tor der Gäste zum Abschluss, konnte den Ball aber nicht platzieren, wodurch der Gästetorwart den Schuss abwehrte. Nach dieser Chance wurde der Gastgeber aus Ersingen stärker, und nahm das Spiel in die Hand. Nach einem Freistoß konnte die TSV-Abwehr den Ball nur unzureichend klären, dadurch kam ein Gästespieler 16 Meter vor dem Tor zum Schuss. Dieser wurde von dem Stürmer der Ersinger noch abgelenkt und war somit unhaltbar für den TSV-Torwart Marcel Gnann.

Im weiteren Spielverlauf spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab, wodurch nur wenige Chancen entstanden. Doch in der 32. Minute konnte der SG Ersingen seine Führung ausbauen. Nach einem Freistoß vom TSV wurde der Ball von einem Abwehrspieler geklärt, was einen Konter zur Folge hatte. Diesen konnte man nicht mehr stoppen und so lief der Stürmer der Ersinger alleine auf Marcel Gnann zu und schob zum 2 zu 0 ein. Hier muss gesagt werden, dass der Stürmer vermutlich im Abseits stand.

Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach der Pause merkte man den Jungs des TSV sofort an, dass man dieses Spiel nicht so einfach herschenken wollte. Man drückte den Gegner in die eigene Hälfte und konnte sich Chance um Chance erspielen. In der 60. Minute gelang dann der verdiente Anschlusstreffer. Nach einem schönen Gassenball von Peter Gall auf Philipp Dyck, konnte dieser den Ball am Torwart vorbei in die Maschen befordern. Dieser Treffer gab weiter Aufwind und das dominante Spiel des TSV setzte sich weiter fort. Zwanzig Minuten nach dem Anschlusstreffer spielte Jochen Pflug einen langen Ball aus der Abwehr heraus auf Peter Gall, der sich gegen den Abwehrspieler der Gäste durchsetzen konnte und zum Ausgleich traf. Die Spieler des TSV gaben sich aber mit dem Unentschieden nicht zufrieden und so wollte man die drei Punkte aus dem Nachbarort entführen. Kurz vor Schluss, nach einem Eckball von Florian Beck, kam erneut Peter Gall im Strafraum zum Abschluss und versenkte den Ball zum Führungstreffer im Tor. Die Zuschauer waren von dieser Aufholjagd begeistert und man freute sich schon über den Sieg. Doch die Ersinger Mannschaft schmiss nochmal alles nach Vorne. Nach einem unnötigen Foul von Florian Beck kam es zu einem letzten Freistoß für die SG Ersingen. Dieser wurde zum Entsetzten der TSV-Mannschaft von gegnerischen Spieler wunderschön unter die Latte gezirkelt. Nach diesem Nackenschlag warf der TSV Rißtissen nochmals alles nach Vorne, und nach einem langen Ball von Thomas Peter aus der eigenen Hälfte heraus, wurde es sogar nochmal spannend. Aus dem Gewühl heraus kam der Ball aufs Tor der Ersinger, doch der Torwart klärte den Ball mit einer starken Abwehraktion aus der Gefahrenzone. Somit blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

 

Insgesamt kann man sagen, dass man nach der ersten Halbzeit ein Unentschieden unterschrieben hätte. Nach dem Spielverlauf in der zweiten Halbzeit und dem Führungstreffer kurz vor Ende des Spiels ist dieses Unentschieden aber etwas unglücklich. Doch trotzdem kann die Mannschaft auf die zweite Halbzeit stolz sein. Mit dieser Leistung wird man in den kommenden Spielen wieder mehr als „nur“ einen Punkt holen.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 2 Besucher (113 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier