TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  => 01. Stadtpokal & Bezirkspokal
  => 02. Ersingen
  => 03. Unterstadion
  => 04. Munderkingen
  => 05. Donaurieden
  => 06. Schelklingen-Hausen
  => 07. Niederhofen
  => 08.Dettingen
  => 09. Oggelsbeuren
  => 10. SV Oberdischingen
  => 11. KSC Ehingen
  => 12. Rottenacker
  => 13. Altheim
  => 14. Ersingen
  => 15. Munderkingen
  => 16. Donaurieden
  => 17. Schelklingen-H.
  => 18. Niederhofen
  => 19. Ersingen Res.
  => 20. Dettingen
  => 21. Unterstadion
  => 22. Oggelsbeuren
  => 23. Oberdischingen
  => 24. KSC Ehingen
  => 25. Rottenacker
  => 26. Altheim
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
10. SV Oberdischingen
TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:

„So ist Fussball“
 
SV Oberdischingen - TSV Rißtissen  4:1 (3:0)
Tore: 1:0 (15.), 2:0 (30.), 3:0 (41.), 4:0 (64.), 4:1 D.Völk (86., FE)
 
Nach dem Motto „Neue Besen kehren gut“ wollte der TSV in den nagelneuen „Inter-Mailand-Trikots“ im Stile der TSV-Erfolgsmannschaft der frühen 90er-Jahre auch im Lokalderby in Oberdischingen seine Erfolgsserie fortsetzen und sich im oberen Drittel der Tabelle festsetzen. Anbei hier ein großer Dank an die Firma Behmüller, die diese Trikots gesponsert hat!
So begannen die Mannen von Walter Heim auch sehr energisch und offensiv. Doch trotz der tollen Optik avancierte der Mann in Schwarz (an diesem Tag eher anthrazit) in den Anfangsminuten zum Hauptdarsteller: Nach gut 10 Minuten überlief Andi Gaißmaier den Gästelibero und wurde im Sechzehner ganz klar von hinten von den Beinen geholt. Zu Verwunderung aller Beteiligten (inklusive der Hausherren) legte der Schiedsrichter die Szenerie aber vor den Strafraum und gab dem Täter nicht einmal eine gelbe Karte. Bei der Höhe der Niederlage darf der Schiedsrichter natürlich keineswegs als Sündenbock herhalten, allerdings waren sich nach dem Spiel alle einig, dass dies die Schlüsselszene war und bei korrekter Auslegung der Aktion das Spiel einen anderen Weg gegangen wäre.
Im Anschluss daran zeigte der SVO den gut 200 Zuschauern was Effizienz ist: In regelmäßigen Abständen erzielten Die Gastgeber drei Treffer bis zum Halbzeitpfiff ohne die Partie wirklich zu dominieren.
Besonders bei Standards war eine klare Übermacht zu sehen, so fiel auch das 4:0 nach dem Seitenwechsel nach einem Eckball. Danach war die Partie natürlich gelaufen.
Trotz allem rannten die Blau-Schwarzen weiter an, und nach 65 Minuten fühlten sich die Zuschauer an den Spielbeginn erinnert. Wieder wurde Andi Gaißmaier klar im Strafraum umgegrätscht, dieses Mal ahndete der Schiedsrichter aber statt des Foules ein vorheriges Halten und verweigerte dem TSV den zweiten Elfmeter der Partie.
Wenige Minuten vor dem Abpfiff hatte er dann aber doch ein Einsehen und zeigte auf den Punkt: Daniel Völk ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte den Ehrentreffer.
Man muss nun nach vorne blicken auf das wichtige Spiel gegen den KSC Ehingen, streng nach dem Motto: „Lieber einmal 4:1 verlieren, als viermal 1:0!“
 
SV Oberdischingen - TSV Rißtissen  2:1 (0:1)
Tore: 0:1 A.Ganser (37.), 1:1 (75.), 2:1 (84.)
Bes.Vork.: Gelb-Rote Karte für J.Hummel (70.)
 
Eine weitere Niederlage musste unsere Zweite einstecken. Diese war doppelt bitter, hatte man ja bis zur 70.Minute geführt und das Spiel beherrscht. Dann profitierten die Gastgeber allerdings von einem Foulelfmeter und konnten die Partie noch drehen.
 
Vorschau:
 
Am kommenden Wochenende finden keine Spiele statt. Wer aber die Truppe von Walter Heim über das Wochenende doch zu Gesicht bekommen mag, sollte sich am Samstag Abend auf den Weg in die Römerhalle zur legendären „Halloween-Party“ machen.
Am darauffolgenden Wochenende kommt dann der KSC Ehingen an den Fischerwert.
Zu beachten sind dann wieder die neuen früheren Anstoßzeiten!
 
 
Sonntag 08.11.2009:
12:45 Uhr: TSV Rißtissen – KSC Ehingen (Reserven)
14:30 Uhr: TSV Rißtissen – KSC Ehingen
 
 

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 3 Besucher (146 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier