TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  => 00.Vorbereitungsplan
  => 0.Vorbericht zur neuen Saison
  => 01.Sulmetingen
  => 02. Schöneburg
  => 03. Stadtpokal & Bezirkspokal
  => 04. Lauterach
  => 05. Oberdischingen
  => 06.Ringingen
  => 07. Altheim
  => 08. Dettingen
  => 09. Emerkingen
  => 10. Rottenacker
  => 11. Schmiechtal II, Niederhofen
  => 12. Donaurieden
  => 13. KSC Ehingen
  => 14.Unterstadion
  => 15.Griesingen
  => 17.Vorbericht Rückrunde
  => 000. Vorbereitungsplan Rückrunde
  => 22.Oberdischingen
  => 23.Ringingen
  => 24. Altheim
  => 25. Dettingen
  => 26.Emerkingen
  => 27. Rottenacker
  => 28. Schmiechtal
  => 29.Niederhofen
  => 30.Donaurieden
  => 31. KSC Ehingen
  => 32. Unterstadion
  => 33. Griesingen
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
14.Unterstadion

 

TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:
 
Arbeitssieg gegen den Bezirksliga-Absteiger
 
TSV Rißtissen – SV Unterstadion  1:0 (1:0)
Tore: 1:0 K.-J.Gaißmaier (44.)
Bes.Vork.: Rote Karte für J.Worthington (70.)
 
Bei schlechtem Wetter wollte der Tabellenführer sich auch gegen die Gäste aus Unterstadion vor 150 Zuschauern zuhause keine Blöße geben. Hatte man bisher ja alle 4 Heimspiele gewonnen und sich eine hervorragende Ausgangsstellung erarbeitet mit dem ersten Platz und 3 Punkten Vorsprung vor Donaurieden.
Jedoch hatte der an diesem Tag völlig überforderte Schiedsrichter wohl etwas dagegen, dem TSV den „Dreier“ einfach so zu ermöglichen. So keimte bei Vielen das Gefühl auf, als würde er etwas „Pro-Unterstadion“ entscheiden, was sich in der zweiten Hälfte beim Platzverweis gegen John Worthington nochmals deutlich zeigte.
 
Fussball gespielt wurde allerdings auch noch an diesem kalten Sonntagnachmittag: So hatte man bereits in den ersten 45 Minuten mehrere gute Möglichkeiten. So scheiterte Stephan Föhr zweimal (23., 38.), Thomas Zimmermann prüfte mit einem satten Freistoß den guten Torhüter (28.), er führte den Freistoß dabei so schnell aus dass selbst die Stürmer des TSV nicht mehr in der Lage waren rechtzeitig auf den entstandenen Abpraller zu reagieren. Auch Jörg Spaniel hatte bei seinem harten 25m-Schuss Pech, dass der Torhüter zur Stelle war und zu einem Eckball klärte, welcher dann aber spontan zu einem Abstoß umfunktioniert wurde.
Einmal klappte es dann aber doch noch im ersten Durchgang: Thomas Zimmermann führte einen Einwurf schnell aus, Stephan Föhr spielte den Ball flach zur Mitte wo „Karle“ Gaißmaier sich freigelaufen hatte und mit der Fußspitze einnetzte.
 
So ging es mit der verdienten Führung in die Pause. Jedoch musste man im zweiten Durchgang auf Spielmacher Christoph Föhr verzichten, er zog sich bei einem Zweikampf im Mittelfeld eine Verletzung in der Leistengegend zu, für Ihn kam Andi Gaißmaier ins Spiel, der auf der linken Seite ein sehr gutes Spiel machte und mit seinen Flankenläufen immer wieder für Gefahr sorgte.
 
Auch im zweiten Durchgang blieb der TSV die Spielbestimmende Mannschaft und hatte auch bei schnellen Kontern Chancen die aber ungenutzt blieben. So tauchte der eingewechselte Youngster Daniel Völk zweimal frei vor dem Tor auf, jedoch parierte der Tormann des SVU beide Male glänzend.
Vor allem nach der Roten Karte für Verteidiger Worthington wurde es dann aber auch in der Defensive nochmals spannend, aber ein sicherer Torwart Daniel Seefelder mit seinen Vorderleuten Eggert, Zimmermann, Spaniel und dem ebenfalls eingewechselten Schuster sorgte dafür dass man zum dritten Mal in dieser Saison hinten die „Null“ stehen hatte.
Die Gäste hatten selbst mehrfach Glück, dass Sie das Spiel zu elft beenden durften, wurden schließlich offensichtlich Bälle in Richtung Gesicht des Gegenspielers geschmissen oder derselbe einfach mal umgeschubst.
So konnte man auch im letzten Heimspiel des Jahres einen Sieg feiern und muss sich nun Voll und Ganz aufs heißeste Spiel der Hinrunde vorbereiten, das Derby bei der SG Griesingen.
 
 
 
 
TSV Rißtissen – SV Unterstadion  8:0 (4:0)
Tore: 1:0 W.Gabel (2.), 2:0 C.Mast (4.), 3:0 T.Dangelmaier (38.), 4:0 J.Hummel (44.), 5:0 J.Hummel (60.), 6:0 T.Dangelmaier (67., FE), 7:0 R.Glöggler (87.), 8:0 W.Gabel (89.)
Bes.Vork.: Gelb-Rote Karten für T.Dangelmaier (75.) und für SVU (76.)
 
Unsere Reserve spielt hat nun auch gegen den Tabellenvierten eindrucksvoll ihre derzeitige Klasse unter Beweis gestellt. Schon nach 4 Minuten führte man mit 2:0, gönnte sich dann ein Päuschen und schlug vor dem Seitenwechsel nochmals zweimal zu. In der zweiten Hälfte spielte man den Gegner dann zeitweise an die Wand und erzielte in regelmäßigen Abständen die weiteren Treffer. Sogar Libero Ralf „Hennes“ Glöggler trug sich bei einem schönen Kopfballtreffer noch in die Torschützenliste ein.
Diese führt der bärenstarke Jürgen Hummel mit nun bereits 13 Toren an, gefolgt von Willi Gabel, der auch schon 6-mal getroffen hat.
 
Vorschau:
 
Nun also geht es nach Griesingen, dieses Duell gab es nun schon einige Jahre nicht mehr, spielte man meistens in unterschiedlichen Klassen. In dieser Zeit hat sich die SGG zu einer sehr guten Mannschaft entwickelt, die sich vor dieser Saison nochmals gut verstärkt hat und mit 6 Punkten Rückstand auf den TSV auf dem dritten Rang lauert. Auch aufgrund des Ausfalls der Leistungsträger Christoph Föhr und John Worthington wäre man sicherlich auch mit einem Unentschieden zufrieden.
Wir hoffen wie gewohnt auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans und hoffen auf ein gutes Spiel!
 
Sonntag 18.11.2007:
12:45 Uhr: SG Griesingen – TSV Rißtissen (Reserven)
14:30 Uhr: SG Griesingen – TSV Rißtissen
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 24 Besucher (202 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier