TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  => 01. SC Lauterach
  => 02. SSV Ehingen-Süd II
  => 03. SF Kirchen II
  => 04. SG Dettingen
  => 05. SV Granheim
  => 06. TSG Rottenacker II
  => 07. FC Marchtal
  => 08. SV Herbertshofen
  => 09. BSV Ennahofen
  => 10. SV Niederhofen
  => 11. TSG Ehingen II
  => 12. SV Ringingen
  => 13. SC Lauterach
  => 14. SSV Ehingen-Süd II
  => 15. Spfr Kirchen II
  => 16. SG Dettingen.
  => 17. SV Granheim
  => 18. TSG Rottenacker II
  => 19. FC Marchtal
  => 20. SV Herbertshofen
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. SV Niederhofen
  => 23. TSG Ehingen II
  => 24. SV Ringingen
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
10. SV Niederhofen

SV Niederhofen – TSV Rißtissen 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Christoph Braig (40.HE)
Bes.Vork.: Gelb-Rot SVN (65.), Rot SVN (70.)

Vom Spiel auf dem Hochsträß beim SV Niederhofen kehrte die Mannschaft des TSV mit drei wichtigen Zählern nach Hause zurück. Gegen am Ende dezimierte Gastgeber musste man allerdings bis zur letzten Minute um die Punkte bangen. 

Bereits kurz nach Anpfiff der Begegnung hatte der TSV die erste Möglichkeit durch Daniel Völk nach Vorarbeit von Andreas Gaißmaier, der Torwart des SVN Konnte denn Ball aber klären (2.). Im weiteren Verlauf standen beide Mannschaften sehr diszipliniert und es gab kaum Tormöglichkeiten. Die Hausherren wirkten in dieser Phase etwas aktiver, folgerichtig hatten Sie auch nach einem Eckball eine Möglichkeit als ein SVN-Angreifer kurz dem TSV Strafraum zum Abschluss kam. Sein Schuss brachte aber nichts ein (17.). Je länger die Partie dauerte desto besser kam auch der TSV wieder ins Spiel, Johannes Körner erzielte nach einem Eckball freistehend am langen Pfosten die vermeintliche Führung für den TSV, der sicher leitende Unparteiische hatte aber ein Foul am SVN Torwart gesehen (28.). Als sich Andreas Gaißmaier über die linke Seite durchsetzen konnte und den Ball schön nach innen gab, kam zunächst kein TSV Spieler an den Ball. Die Gastgeber konnten aber nicht entscheidend klären und Christoph Braig kam aus ca. 20 m zum Abschluss in Richtung SVN-Gehäuse, sein Schuss wurde von einem SVN-Verteidiger mit der Hand geblockt. Der Schiedsrichter zögerte nicht und entschied sofort auf Handelfmeter. Christoph Braig trat an und verwandelte sicher zur TSV Führung (40.). Bis zur Pause passierte danach nichts mehr.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ähnliches Spiel wie im ersten Durchgang. Es gab auf beiden Seiten kaum nennenswerte Offensivaktionen. Thomas Peter versuchte es mit einem Schuss aus der Distanz, dieser ging aber knapp über das Tor (60.). Mitte der zweiten Halbzeit schwächten sich die Gastgeber dann selbst. Zunächst musste ein SVN-Akteur wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Feld (65.), nur fünf Minuten später kassierte ein SVN-Spieler die rote Karte wegen eines groben Foulspiels (70.). Wer nun dachte, das die doppelte Überzahl dem TSV Sicherheit geben würde sah sich jedoch getäuscht. Im weiteren Verlauf tat man sich im Spiel nach vorne sehr schwer und konnte kaum noch saubere Aktionen vorweisen. Die Gastgeber konnten aber daraus zum Glück des TSV kein Kapital schlagen. Gegen Ende der Partie hatte man noch eine gute Möglichkeit durch Andreas Gaißmaier das Spiel endgültig zu entscheiden, sein Abschluss ging aber am Tor vorbei (88.). In der Nachspielzeit hatte man dann Glück, als ein SVN-Angreifer frei vor dem Tor von Daniel Seefelder auftauchte, den Ball aber deutlich am Tor vorbei setzte (90+2.). Am Ende blieb es damit beim knappen 1:0 Auswärtssieg.

SV Niederhofen – TSV Rißtissen (Reserven) 3:4 (2:2)
Tore: 0:1 Eigentor (13.), 0:2 Martin Eggert (19.), 1:2 (33.), 2:2 (45.), 3:2 (76.), 3:3, 3:4 Karl-Josef Gaißmaier (82., 88.)

Auch die Reserve des TSV machte es spannend. Nach gutem Beginn lag man nach 20 gespielten Minuten bereits mit 2:0 in Führung, lies danach aber die Gastgeber besser in die Partie kommen und musste quasi mit dem Pausenpfiff den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. In der zweiten Halbzeit geschah zunächst wenig auf beiden Seiten. Als man wieder besser ins Spiel kam erzielte der SVN per Freistoß das 3:2 (76.). Der TSV kam aber wieder zurück ins Spiel, in einer hitzigen Schlussphase konnte Karl-Josef Gaißmaier mit zwei Toren die Partie doch noch zu Gunsten des TSV entscheiden.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 3 Besucher (161 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier