TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  => 01. SC Lauterach
  => 02. SSV Ehingen-Süd II
  => 03. SF Kirchen II
  => 04. SG Dettingen
  => 05. SV Granheim
  => 06. TSG Rottenacker II
  => 07. FC Marchtal
  => 08. SV Herbertshofen
  => 09. BSV Ennahofen
  => 10. SV Niederhofen
  => 11. TSG Ehingen II
  => 12. SV Ringingen
  => 13. SC Lauterach
  => 14. SSV Ehingen-Süd II
  => 15. Spfr Kirchen II
  => 16. SG Dettingen.
  => 17. SV Granheim
  => 18. TSG Rottenacker II
  => 19. FC Marchtal
  => 20. SV Herbertshofen
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. SV Niederhofen
  => 23. TSG Ehingen II
  => 24. SV Ringingen
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
21. BSV Ennahofen

BSV Ennahofen – TSV Rißtissen 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Andreas Gaißmaier (33.)

Im Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht BSV Ennahofen hat die Mannschaft des TSV einen knappen aber verdienten Erfolg eingefahren. Die Möglichkeiten für ein höheres Ergebnis waren durchaus vorhanden, allerdings ging man mit den Chancen teilweise fahrlässig um und musste so bis zum Ende um den Sieg bangen. 

Man begann engagiert und spielte von Beginn an nach vorne. Die erste gefährliche Aktion entstand aber durch die Hausherren selbst, nach einer Flanke ging ein Klärungsversuch eines BSV Verteidigers nur knapp am Pfosten des eigenen Tores vorbei (8.).  Nur kurz später hatte Malwin Hermann die große Möglichkeit zur TSV-Führung scheiterte aber im Abschluss am BSV Torhüter (11.). Pech hatte man als ein sehenswert ausgeführter Freistoß von Florian Beck nur den Pfosten traf (13.).  Eine weitere Möglichkeit hatte Andreas Gaißmaier, nach Vorarbeit von Jochen Pflug, sein Abschluss ging aber über das Tor (18.). Bei der nächsten Möglichkeit machte er es besser. Nach schönem Zuspiel von Daniel Völk tauchte er alleine vor dem Tor der Gastgeber auf und lies dem Torwart mit einem Flachschuss keine Abwehrchance (33.). Zu diesem Zeitpunkt eine hochverdiente Führung für den TSV. Bis zum Pausenpfiff hatte man noch weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen, so konnte der BSV-Torhüter einen Kopfball mit dem Hinterkopf von Trainer Markus Schmid in höchster Not noch klären (38.). 

Im zweiten Durchgang kam man zunächst nicht mehr richtig in tritt. Man tat sich schwer im Spiel nach vorne und konnte nur noch wenige gelungen Aktionen aufweisen. Nach einem missglückten Rückpass konnte Daniel Seefelder den Ball außerhalb des Strafraums gerade noch mit der Brust aufhalten (62.). Dies blieb aber zum Glück für den TSV die einzig echte gefährliche Szene der Gastgeber. Im weiteren Verlauf stabilisierte man sich wieder und hatte erneut teils sehr gute Möglichkeiten die knappe Führung auszubauen. Daniel Völk war im eins zu eins gegen den BSV-Torwart nur zweiter Sieger (65.). Ein satter Schuss von Andreas Gaißmaier traf nur die Querlatte (67.). Am Ende blieb es damit beim Knappen aber trotz dessen hochverdienten Auswärtserfolg für den TSV und damit bei drei weiteren wichtigen Punkten im Kampf um den Aufstieg.

BSV Ennahofen – TSV Rißtissen (Reserven) 0:6 (0:2)Tore: 0:1, 0:2 Johannes Körner (6.,12.), 0:3 Toni Melzer (66.), 0:4, 0:5 Benjamin Wösner (74., 80.), 0:6 Karl-Josef Gaißmaier (85.)
Bes. Vork.: Rote Karte für BSV und Jan Knoll (53.)

Die Reserve des TSV musste zum ersten Mal im ungewohnten Modus neun gegen neun antreten. Man konnte am Ende in einem von den Gastgebern teilweise überhart geführten Spiel einen hochverdienten 6:0 Auswärtserfolg einfahren. Johannes Körner stellte in der Anfangsphase durch zwei Tore die weichen auf Sieg für den TSV. Getrübt wurde der Sieg durch eine rote Karte für Jan Knoll und einem BSV-Spieler nach einer Rangelei im Anschluss an ein unnötiges Foul eines BSV-Akteurs.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 2 Besucher (14 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier