TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  => 01. SC Lauterach
  => 02. SSV Ehingen-Süd II
  => 03. SF Kirchen II
  => 04. SG Dettingen
  => 05. SV Granheim
  => 06. TSG Rottenacker II
  => 07. FC Marchtal
  => 08. SV Herbertshofen
  => 09. BSV Ennahofen
  => 10. SV Niederhofen
  => 11. TSG Ehingen II
  => 12. SV Ringingen
  => 13. SC Lauterach
  => 14. SSV Ehingen-Süd II
  => 15. Spfr Kirchen II
  => 16. SG Dettingen.
  => 17. SV Granheim
  => 18. TSG Rottenacker II
  => 19. FC Marchtal
  => 20. SV Herbertshofen
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. SV Niederhofen
  => 23. TSG Ehingen II
  => 24. SV Ringingen
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
11. TSG Ehingen II

TSV Rißtissen – TSG Ehingen II 5:0 (1:0)

Tore: 1:0, 2:0 Daniel Völk (5., 53.), 3:0 Jochen Pflug (57.), 4:0 Malwin Hermann (60.), 5:0 Jochen Pflug (80.)

 

Im Heimspiel gegen die Landesligareserve der TSG Ehingen konnte die Mannschaft von Markus Schmid bei bestem Fußballwetter am Ende einen verdienten und ungefährdeten 5:0 Sieg einfahren, und aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz im Vergleich zur Konkurrenz dadurch sogar die Tabellenführung erringen.

 

Das Spiel begann sehr gut für den TSV, bereits mit der ersten Möglichkeit konnte man in Führung gehen. Daniel Völk tauchte im TSG Strafraum auf, der Ehinger Torwart konnte zunächst klären, der Ball kam aber zurück zu Völk welcher den Nachschuss ohne Mühe zur Führung verwerten konnte (5.). Mit der Führung im Rücken war man die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich weitere gute Tormöglichkeiten erarbeiten. Nach schöner Vorlage von Daniel Völk über rechts hatte Andreas Gaißmaier aus zentraler Position die Möglichkeit zu erhöhen, der Ball ging aber am Tor vorbei (9.). Die Gäste konnten in dieser Phase des Spiels kaum gefährliche Aktionen aufweisen. Eine weitere Möglichkeit hatte Johannes Körner als er am 5er-Eck der TSG zum Abschluss kam, sein Schuss ging knapp über die Latte. Kurze Zeit später hatten die Zuschauer am Fischerwert schon den Torschrei auf den Lippen, Andreas Gaißmaier hatte von rechts außen nach innen gepasst, wo Daniel Völk den Ball sehenswert mit der Hacke ins Tor beförderte. Der Unparteiische jedoch hatte den Ball zuvor im Toraus gesehen (33.). Kurz vor der Pause hätten sich die vergebenen Möglichkeiten beinahe gerächt, als ein TSG Angreifer von ca. 16m zum Abschluss kam, zum Glück für den TSV ging der Flachschuss aber knapp am Gehäuse vorbei (45.).

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte wirkte die Mannschaft des TSV zunächst etwas unsicher und man brachte die Gäste dadurch besser ins Spiel. Genau zum richtigen Zeitpunkt gelang dann aber das wichtige 2:0 für den TSV, Daniel Völk zog von halb rechter Position ca. 20 Meter vor dem Tor ab und der Ball schlug unhaltbar für den guten TSG-Schlussmann im Netz ein (53.). Nur kurz danach konnte man mit dem schönsten Spielzug des Tages die Führung noch ausbauen. Florian Beck schickte Daniel Völk auf links außen auf den Weg, welcher den Ball nach innen flankte wo Jochen Pflug per Direktabnahme zum 3:0 vollendete (57.).  Wenige Minuten später konnten die Zuschauer am Fischerwert erneut jubeln. Der TSG-Schlussmann konnte einen Schuss von Daniel Völk zunächst noch abwehren, Malwin Hermann war aber zur Stelle und traf mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck zum 4:0 (60.). Spätestens mit dem dritten Treffer innerhalb von nur sieben Minuten war die Begegnung damit entschieden. Etwas Glück hatte man als nach einem  TSG-Freistoß der Ball an Freund und Feind vorbei an die Latte des TSV-Gehäuses ging (73.). Den Schlusspunkt zum 5:0 für den TSV konnte Jochen Pflug mit seinem zweiten Tor des Tages nach schöner Vorarbeit von Andreas Gaißmaier setzen (80.). Danach geschah nichts mehr Erwähnenswertes und es blieb beim aufgrund der Spielanteile und Tormöglichkeiten auch in der Höhe verdienten 5:0 Erfolg des TSV.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 2 Besucher (85 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier