TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  => 0.Trainingsplan Vorbereitung 08/09
  => 00. Vorbericht zur neuen Saison
  => 01.Schelklingen-Hausen
  => 02.KSC Ehingen
  => 03.TSG Ehingen
  => 04.SG Ersingen
  => 05.VFL Munderkingen
  => 06.FC Marchtal
  => 07.SV Oberdischingen
  => 08.Altheim
  => 09.SSV Emerkingen
  => 10.SC Lauterach
  => 11.TSG Rottenacker
  => 12. SV Unterstadion
  => 13. SV Niederhofen
  => 15. FV Schelklingen-Hausen
  => 16. Vorbericht Rückrunde
  => 17. Vorbericht TSG Ehingen
  => 18. TSG Ehingen
  => 19. SG Ersingen
  => 20. VFL Munderkingen
  => 21. FC Marchtal
  => 22. SV Oberdischingen
  => 23. KSC Ehingen
  => 24. SG Altheim
  => 25. SSV Emerkingen
  => 26. SC Lauterach
  => 27. TSG Rottenacker
  => 28. SV Unterstadion
  => 29. SV Niederhofen
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
04.SG Ersingen
TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:
 
“The Day of the Gaißmaier!“
 

TSV Rißtissen – SG Ersingen  3:0 (0:0)

Tore: 1:0 A.Gaißmaier (74.), 2:0 K.-J. Gaißmaier (85.), 3:0 A.Gaißmaier (92.)

 

300 Zuschauer wollten sich am vergangenen Sonntag das Derby zwischen den beiden Nachbarn nicht entgehen lassen. Beim Bezirksliga-Absteiger tauchten überraschend einige Spieler in der Startaufstellung auf, welche vor der Partie noch als verletzt gemeldet wurden. Solche Psycho-Tricks wandte der TSV nicht an, Jochen Schuster, Johny Worthington und Stephan Föhr fielen tatsächlich aus. Dadurch gab es natürlich auch Veränderungen in der Startaufstellung: Christian Mast ersetzte Schuster in der Innenverteidigung und Allrounder Martin Eggert spielte an der Seite vom Jörg Spaniel für Johnny Worthington im defensiven Mittelfeld. Die restliche Mannschaft spielte unverändert zu den Vorwochen, das bedeutete erneut nur eine Spitze.

Die SGE war im ersten Durchgang die Spielbestimmende Mannschaft, vergab aber einige gute Möglichkeiten. Beim TSV lief im ersten Durchgang noch nicht viel zusammen und so gab es auch kaum Torraumszenen zu bewundern. Viele befürchteten hier schon Schlimmes für die zweite Hälfte.

Jedoch kam man nicht nur personell verändert (Karl Gaißmaier und Cemal Güney für Martin Zimmermann und Martin Eggert) aus der Kabine, sondern auch mit nun zwei Stürmern und dementsprechend mehr Angriffsfläche und Druck durch die Offensive.

Und so fand man immer besser ins Spiel und hatte auch die Ein oder Andere gute Möglichkeit.

Eine Viertelstunde vor Schluss war es dann soweit: Daniel Völk schlug eine geniale Maßflanke zu Andi Gaißmaier versenkte den Ball nach toller Annahme mit rechts im kurzen Eck!

Nun drehte der TSV so richtig auf: Nachdem der wuselige Cemi Güney per Hackentrick erneut Youngster Daniel Völk auf dem Flügel freispielte, marschierte der zur Grundlinie, spielte den Ball quer zu Karle Gaißmaier und der lupfte den Ball über den Torhüter zum entscheidenden 2:0.

Einer hatte damit aber noch immer nicht genug: Dauerläufer Andi Gaißmaier erkämpfte sich in der Nachspielzeit einen Ball an der Mittellinie und startete einen seiner unwiderstehlichen Sololäufe. Nachdem auch im Sechzehner kein Gästeverteidiger Anstalten machte Ihn zu attackieren, nahm er Maß und setzte den Ball in die lange Ecke zum vielumjubelten 3:0 – Endstand.

 
 

TSV Rißtissen – SG Ersingen  2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Jürgen Hummel (23. FE), 1:1 (34.), 2:1 R.Gerhardt (41.)

 

Auch unsere Reserve setzte ihren Siegeszug fort und sicherte sich den 3.Sieg im 3.Spiel.

Nach einem klaren Foul an Willi Gabel verwandelte Jürgen Hummel eiskalt per Elfmeter zur Führung. Nach dem etwas überraschenden Ausgleichstreffer dezimierten sich die Gäste durch einen Platzverweis selbst und nach einem tollen Antritt von Andi Uetz legte erneut Hummel quer auf den mitgelaufenen Role Gerhardt und es stand 2:1.

Verdiente wurde der Sieg über die Zeit gebracht und am kommenden Wochenende können unsere Reserve-Spieler beruhigt auf die Konkurrenz schauen, da Munderkingen

 wieder keine Reserve stellt.

 
Vorschau:
 

Zum Abschluss der Bezirksliga-Absteiger-Wochen gastieren wir nun beim VFL Munderkingen. Die Gastgeber sind gut in die Runde gestartet, erlebten am vergangenen Wochenende in Schelklingen-Hausen aber eine böse Überraschung und ließen die ersten Federn. Gerade deshalb werden Sie gegen uns doppelt motiviert sein und wir müssen unbedingt eine Leistung wie in der zweiten Hälfte gegen Ersingen an den Tag legen um hier als Sieger den Platz verlassen zu können.

Wir hoffen wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans und die Fortsetzung unseres furiosen Saisonstarts.

 
Sonntag 24.09.2008:

15:00 Uhr: VFL Munderkingen – TSV Rißtissen

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 23 Besucher (198 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier