TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  => 0.Trainingsplan Vorbereitung 08/09
  => 00. Vorbericht zur neuen Saison
  => 01.Schelklingen-Hausen
  => 02.KSC Ehingen
  => 03.TSG Ehingen
  => 04.SG Ersingen
  => 05.VFL Munderkingen
  => 06.FC Marchtal
  => 07.SV Oberdischingen
  => 08.Altheim
  => 09.SSV Emerkingen
  => 10.SC Lauterach
  => 11.TSG Rottenacker
  => 12. SV Unterstadion
  => 13. SV Niederhofen
  => 15. FV Schelklingen-Hausen
  => 16. Vorbericht Rückrunde
  => 17. Vorbericht TSG Ehingen
  => 18. TSG Ehingen
  => 19. SG Ersingen
  => 20. VFL Munderkingen
  => 21. FC Marchtal
  => 22. SV Oberdischingen
  => 23. KSC Ehingen
  => 24. SG Altheim
  => 25. SSV Emerkingen
  => 26. SC Lauterach
  => 27. TSG Rottenacker
  => 28. SV Unterstadion
  => 29. SV Niederhofen
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
13. SV Niederhofen
TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:

Unnötige Heimniederlage gegen Niederhofen

 

TSV Rißtissen – SV Niederhofen  1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Daniel Völk (28.), 1:1 (65.), 1:2 (74.)

 

Die Gastgeber, die bis zum Sonntag in den unteren Gefilden der Tabelle zu finden waren, konnten ihren Aufwärtstrend in Risstissen etwas überraschend fortsetzen.

Von Beginn an versuchte der TSV Druck aufzubauen, was vor allem über den lauffreudigen Andi Gaißmaier gelang.

Nach knapp einer halben Stunde wurde er dann im Sechzehner rüde von den Beinen geholt – die logische Konsequenz: Foulelfmeter!

Youngster Daniel Völk übernahm die Verantwortung und setzte den Ball selbstbewusst in den rechten Torwinkel.



[ Daniel Völk besorgte per Elfmeter die Führung für den TSV ]

 

Auch danach legten die Niederhofener den Mittelfeldspieler Ein ums Andere Mal um, sodass er nach 35 Minuten mit einem dicken Knöchel ausgewechselt werden musste.

Für ihn kam Micha Dangelmaier ins Spiel und zeigte eine gute Leistung.

Danach verpasste der TSV den zweiten Treffer nachzulegen, was durchaus möglich gewesen wäre, allerdings ging man etwas zu leichtfertig mit den Chancen um.

Vor allem nach der Pause hatte man einige gute Möglichkeiten, die allerdings allesamt vergeben wurden.

 

Dagegen wurde der Gast aus Niederhofen immer stärker, auch sie merkten dass es hier etwas zu holen gab.

Nach einer guten Stunde war es dann soweit: Nach einem individuellen Fehler in der Hintermannschaft konnte ein SVN-Stürmer abstauben, Daniel Seefelder im Tor des TSV war bei diesem Gegentreffer machtlos.

Doch selbst nach diesem Ausgleichstreffer hatte der Gastgeber nochmals gute Chancen, aber es war wieder der Gast, der traf: Durch einen schönen Freistoßtreffer des Spielertrainers gelang Ihnen der Siegtreffer.

Diese Niederlage, so bitter und unnötig sie war, darf unser Team jetzt nicht aus der Bahn werfen und die volle Konzentration in den letzten Vorrunden-Wochen muss auf dem nächsten Gegner aus Hausen liegen.

 
 

TSV Rißtissen – SV Niederhofen  2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Jürgen Hummel (9.), 2:0 Andreas Uetz (76.)

 

Die Reserve zeigte dagegen ein sehr gutes Spiel gegen die wie erwartet defensiv eingestellten Gäste.

Torhüter Jürgen „Gonzo“ Peter konnte mit seiner sehr gut organisierten Abwehr einen „Zu-Null-Sieg“ feiern. Das wichtige 1:0 ging wieder einmal auf das Konto von Goalgetter Jürgen Hummel, für die Entscheidung sorgte nach einer Flanke von Bernd-Fabian Riedl der lauffreudige Andi Uetz, als er alleine vor dem Tor sogar noch den lässigen Beinschuss ansetzen konnte.

Damit hält die Reserve den direkten Kontakt zur Spitze und mit einem Sieg gegen Schelklingen-Hausen kann man mit einer hervorragenden Vorrunde in die winterlichen Ruhetage gehen.

 
Vorschau:
 
Am Totensonntag finden keine Spiele statt.

Danach wartet mit dem FV Schelklingen-Hausen nochmals ein unangenehmer Gegner auf den TSV.

In Hausen konnte man am ersten Spieltag mit 2:0 gewinnen, mit diesem Ergebnis wäre wohl auch im Rückspiel jeder zufrieden.

Trotz der 6:0 Packung, die die Gäste am vergangenen Sonntag gegen den Herbstmeister aus Ehingen hinnehmen mussten, darf man auf keinen Fall zu lässig ins Spiel gehen, aber nach der eigenen Niederlage besteht hier wohl auch keine Gefahr.

Wir hoffen in unserem letzten Spiel auf eine gute Kulisse und 3 Punkte für den TSV!

 
Sonntag 30.11.2008:

12:45 Uhr: TSV Rißtissen – FV Schelklingen-Hausen (Reserven)

14:30 Uhr: TSV Rißtissen – FV Schelklingen-Hausen

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (50 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier