TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  => 0.Trainingsplan Vorbereitung 08/09
  => 00. Vorbericht zur neuen Saison
  => 01.Schelklingen-Hausen
  => 02.KSC Ehingen
  => 03.TSG Ehingen
  => 04.SG Ersingen
  => 05.VFL Munderkingen
  => 06.FC Marchtal
  => 07.SV Oberdischingen
  => 08.Altheim
  => 09.SSV Emerkingen
  => 10.SC Lauterach
  => 11.TSG Rottenacker
  => 12. SV Unterstadion
  => 13. SV Niederhofen
  => 15. FV Schelklingen-Hausen
  => 16. Vorbericht Rückrunde
  => 17. Vorbericht TSG Ehingen
  => 18. TSG Ehingen
  => 19. SG Ersingen
  => 20. VFL Munderkingen
  => 21. FC Marchtal
  => 22. SV Oberdischingen
  => 23. KSC Ehingen
  => 24. SG Altheim
  => 25. SSV Emerkingen
  => 26. SC Lauterach
  => 27. TSG Rottenacker
  => 28. SV Unterstadion
  => 29. SV Niederhofen
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
06.FC Marchtal
TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:
 

Erneute Niederlage trotz guter Leistung

 

TSV Rißtissen – FC Marchtal  0:2 (0:0)

Tore: 0:1 (47.), 0:2 (84.)

 

Beim TSV fehlten auch gegen den Aufsteiger wieder einige Leistungsträger, so fielen Jörg Spaniel, Martin Zimmermann, Christian Mast und John Worthington aus, dagegen kehrten Jochen Schuster in die Viererkette und Stephan Föhr auf die Bank zurück.

Von Beginn an nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand und spielten flüssig durchs Mittelfeld.

So hatte Christoph Föhr in den ersten 20 Minuten gute Möglichkeiten, und Karl Gaißmaier scheiterte nach einer halben Stunde nach toller Volleyabnahme an der Latte.

Die Gäste hatten ihre beste Möglichkeit nach einem Konter in der 33.Minute, Daniel Seefelder parierte im Tor aber glänzend.

Nach der Pause wollte der TSV druckvoll genau dort anknüpfen wo man nach 45min in Durchgang Eins aufgehört hatte, jedoch taten genau diese die Gäste: Nur 3 Minuten nach dem Anpfiff nutzte der Gäste-Stürmer eine Unsicherheit in der Defensive und hämmerte den Ball ins kurze Eck.

Danach drängte der TSV auf den Ausgleich, Marchtal blieb allerdings bei Kontern sehr gefährlich.

So holte der Torwart der Gäste so manchen „Unhaltbaren“ aus dem Kasten und auch Daniel Seefelder musste das Ein ums Andere mal in höchster Not klären.

Knapp 10 Minuten vor dem Ende dann die Entscheidung zu Gunsten der Gäste: Der TSV vertendelte in der Vorwärtsbewegung den Ball und der perfekte Konter wurde vom Gästestürmer per Lupfer vollendet.

Zwar gab man auch danach noch nicht auf, der Ball wollte aber wie schon in der Vorwoche einfach nichts ins Tor.

Hatte man in den ersten 4 Spiel satte 11 Tore erzielt, folgten nun 2 Nullnummern hintereinander.

Das muss in Oberdischingen abgestellt werden, sonst gibt es auch dort nichts zu holen.

 

TSV Rißtissen – FC Marchtal  2:0 (1:0)

Tore: 1:0 V.Roggenstein (4.), 2:0 D.Roggenstein (61.)

 

Bei der Reserve musste man unter der Woche noch eine Absage aus Personalmangel befürchten, jedoch konnte dies auch dank der Hilfe von unseren AH-Kräften Lothar Gabel, und Martin Stirmlinger sowie den „Comebackern“ Markus Dangelmaier, Volker Roggenstein sowie der unantastbaren Legende Thomas Gerhardt zwischen den Pfosten verhindert werden.

Vielen Dank für euren Einsatz! Vor allem Volker Roggenstein zeigte sofort dass er nichts verlernt hat: Bereits nach 4 Minuten überlistete er den Gästetorwart mit einem platzierten Schuss aus 25m zum Führungstreffer.

Den Sieg perfekt machte sein Bruder Dietmar Roggenstein, der mit drei verstauchten Rippen auflief, nach einer schönen Kombination.

Damit liegt unsere Reserve weiter ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

 
 
 
Vorschau:
 

Am kommenden Sonntag wartet das nächste Derby auf uns: in Oberdischingen müssen wir die beiden Niederlagen aus den Köpfen streichen und im Abschluss wieder konzentrierter werden.

Bei Martin Zimmermann und Jörg Spaniel kann man auf eine Rückkehr hoffen, wohingegen es bei Johnny Worthington wohl noch eine Weile dauern wird.

Wir hoffen wieder auf viele Zuschauer beim Nachbarschaftsduell.

 
Sonntag 28.09.2008:

13:15 Uhr: SV Oberdischingen – TSV Rißtissen (Reserven)

15:00 Uhr: SV Oberdischingen – TSV Rißtissen

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 20 Besucher (91 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier