TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  => 0.Trainingsplan Vorbereitung 08/09
  => 00. Vorbericht zur neuen Saison
  => 01.Schelklingen-Hausen
  => 02.KSC Ehingen
  => 03.TSG Ehingen
  => 04.SG Ersingen
  => 05.VFL Munderkingen
  => 06.FC Marchtal
  => 07.SV Oberdischingen
  => 08.Altheim
  => 09.SSV Emerkingen
  => 10.SC Lauterach
  => 11.TSG Rottenacker
  => 12. SV Unterstadion
  => 13. SV Niederhofen
  => 15. FV Schelklingen-Hausen
  => 16. Vorbericht Rückrunde
  => 17. Vorbericht TSG Ehingen
  => 18. TSG Ehingen
  => 19. SG Ersingen
  => 20. VFL Munderkingen
  => 21. FC Marchtal
  => 22. SV Oberdischingen
  => 23. KSC Ehingen
  => 24. SG Altheim
  => 25. SSV Emerkingen
  => 26. SC Lauterach
  => 27. TSG Rottenacker
  => 28. SV Unterstadion
  => 29. SV Niederhofen
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
21. FC Marchtal
TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:
 

Verdienter Sieg in Marchtal

 

FC Marchtal - TSV Rißtissen  1:2 (0:1)

Tore: 0:1 D.Völk (21.), 0:2 K.-J. Gaißmaier (62.), 1:2 (78.)

 

Beim abstiegsgefährdeten Gastgeber in Marchtal reagierte Trainer Walter Heim mit einer taktischen Variation auf das erwartete destruktiv ausgelegte Spiel der Hausherren.

So kam Martin Eggert als dritter zentraler Mittelfeldspieler ins Team, für ihn rückte der ohnehin angeschlagene Stephan Föhr auf die Bank.

Von der ersten Minute an trag diese Umstellung Früchte: Der Ball lief teilweise brillant durch die Risstisser Reihen und immer wieder konnten die beiden Stümer in Szene gesetzt werden.

Nachdem mehrere Möglichkeiten ungenutzt blieben, war es wieder einmal Daniel Völk, der nach einem feinen Pass von Christoph Föhr den Torhüter im zweiten Anlauf überwinden konnte. Auch danach blieb der TSV am Drücker, in der Defensive hatte Christian Mast den Marchtaler Top-Goalgetter Valentin Gombold weitgehend gut im Griff und man ließ nur wenige Chancen zu.

Nachdem mit dem 1:0 die Seiten gewechselt wurden, übernahmen wiederum die Schwarz-Weißen in der zweiten Hälfte die Kontrolle.

Nach einer guten Stunde war es dann wieder soweit: Den schönsten Spielzug des Tages, eingeleitet wiederum vom starken Spielmacher Christoph Föhr, der Daniel Völk in die Gasse schickte, schloss Karl Gaißmaier erfolgreich ab.

Er versenkte die scharfe Hereingabe Völks, am langen Pfosten lauernd, im Netz.

Danach kamen allerdings die Gastgeber etwas besser ins Spiel und so auch zu kleineren Möglichkeiten. Eine davon führte 10 Minuten vor dem Abpfiff zum glücklichen Anschlusstreffer.

Daniel Seefelder wehrte den Schuss des Stürmers zwar gut ab, jedoch fiel die anschließende Bogenlampe nicht hinters Tor, sondern hinein.

Im Anschluss hatte der TSV aber wieder die Möglichkeiten das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben, diese blieben aber ungenutzt und es wurde nochmals brenzlig.

Allerdings hatte der Fussballgott an diesem Tag ein TSV-Trikot über dem Kreisliga-A-TV-Empfangs-Gerät hängen und beließ es beim sehr verdienten Gästesieg.

 

FC Marchtal - TSV Rißtissen  1:0 (0:0)

Tore: 1:0 (34.)
 

Eine enttäuschende Leistung bot unsere Reserve, die ohne den Einsatz von zahlreichen AH- und A-Jugend-Spielern gar keine Mannschaft hätte aufbieten können.

Hier machte sich natürlich auch das fehlende Training bemerkbar.

Trotz einiger guter Möglichkeiten fing man sich in der Mitte der ersten Hälfte den unnötigen Gegentreffer, der das Spiel letztlich entschied.

Nach dieser Niederlage ist die Reserve auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht.

Es wäre sehr schade, wenn man die überragende Hinrunde kaputt machen würde, daher nochmals der Appell an alle Spieler der Reserve das Training wieder zu besuchen. Wie heißt es so schön: Ohne Fleiß kein Preis!

 
Vorschau:
 

Am Osterwochenende ist der TSV traditionell spielfrei, danach erwartet man den SV Oberdischingen zum nächsten Derby.

In der Hinrunde behielt man mit 3:2 die Oberhand. Nicht nur aus diesem Grund, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass der SVO noch Kontakt zu den Abstiegsplätzen hat, wird dies mit Sicherheit eine schwere Partie werden.

Eine Prognose abzugeben fällt natürlich schwer, da jeder weiß: Derbys haben eigene Gesetze!

Mit einer ähnlich engagierten Leistung wie in den vergangenen Wochen ist aber sicher etwas zu holen.

Schön wäre es allemal, hätte man dann doch alle vier Lokalderbys (Ersingen & Oberdischingen) für sich entscheiden können!

 
 
Sonntag 19.04.2009:

13:15 Uhr: TSV Rißtissen – SV Oberdischingen (Reserven)

15:00 Uhr: TSV Rißtissen – SV Oberdischingen

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 20 Besucher (84 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier