TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  => 0.Trainingsplan Vorbereitung 08/09
  => 00. Vorbericht zur neuen Saison
  => 01.Schelklingen-Hausen
  => 02.KSC Ehingen
  => 03.TSG Ehingen
  => 04.SG Ersingen
  => 05.VFL Munderkingen
  => 06.FC Marchtal
  => 07.SV Oberdischingen
  => 08.Altheim
  => 09.SSV Emerkingen
  => 10.SC Lauterach
  => 11.TSG Rottenacker
  => 12. SV Unterstadion
  => 13. SV Niederhofen
  => 15. FV Schelklingen-Hausen
  => 16. Vorbericht Rückrunde
  => 17. Vorbericht TSG Ehingen
  => 18. TSG Ehingen
  => 19. SG Ersingen
  => 20. VFL Munderkingen
  => 21. FC Marchtal
  => 22. SV Oberdischingen
  => 23. KSC Ehingen
  => 24. SG Altheim
  => 25. SSV Emerkingen
  => 26. SC Lauterach
  => 27. TSG Rottenacker
  => 28. SV Unterstadion
  => 29. SV Niederhofen
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
19. SG Ersingen
TSV Rißtissen, Abt. Fußball
 
Rückblick:
 
Wichtiger Derbysieg
 

SG Ersingen - TSV Rißtissen  1:2 (1:1)

Tore: 0:1 C.Föhr (20.), 1:1 (22.), 1:2 Eigentor (74.)

Bes.Vork.: D. Seefelder hält 11m (41.)

 

Der TSV startete in diese Partie mit veränderter Aufstellung. In der Defensive sorgte eine Dreierkette für Stabiliät und vor dem verstärkten 4-er-Mittelfeld bot Trainer Walter Heim 3 Stürmer auf. Diese offensive Ausrichtung bereitete der Gastgeber-Defensive bereits anfangs Probleme und Karl Gaißmaier hatte in der 2.Spielminute die erste gute Möglichkeit. Danach boten sich auf beiden Seiten einige gute Chancen und es entwickelte sich ein rassiges und sehr attraktives Derby.

Nachdem ein Ersinger wenige Minuten zuvor beim Freistoß nur den Pfosten getroffen hatte machte es Christoph Föhr auf Risstisser Seite besser: Der gut aufgelegte Spielmacher zirkelte den Ball wunderschön über die Mauer in den Torwinkel!

Die Führung hatte aber nicht lange Bestand, bereits wenige Minuten später nutzte ein Stürmer der SGE Abstimmungsprobleme in der Defensive der Gästen zum Ausgleich.

Wenige Minuten vor der Pause dann der Schock für die gut 100 mitgereisten Anhänger aus Risstissen: Martin Zimmermann spitzelte einem Gästespieler nach dessen Solo den Ball vom Fuß, rempelte ihn allerdings auch im Sechzehner um. Der gut leitende Schiedsrichter zeigte auf den Punkt: Daniel Seefelder im TSV-Kasten parierte den gut getretenen Elfmeter allerdings in Klasse-Manier.

Viele Zuschauer sahen diese Szene als Knackpunkt im Spiel. Nach der Pause musste die SGE auch ihrem hohen Tempo Tribut zollen und es ergaben sich einige gute Kontermöglichkeiten für die Gäste.

Für den entscheidenden Treffer musste aber erneut eine Standard-Situation herhalten: Aus dem Halbfeld schlug Christoph Föhr den Ball auf den lange Pfosten, dort verlängerte der Libero der Schwarz-Gelben den Ball mit dem Kopf ins eigene Netz.

In den Schlussminuten hätten die Risstisser den Sack eigentlich zu machen müssen, gingen mit ihren Chancen aber zu leichtfertig um.

So blieb es beim letztlich hart umkämpften aber verdienten Sieg für den TSV.

Damit wurden beide Derbys gegen den Nachbarn in dieser Saison gewonnen, Gratulation an die Mannschaft!

 
 
Vorschau:
 

Am kommenden Sonntag wartet nun das nächste Topteam auf unsere Jungs.

Mit dem VFL Munderkingen kommt eine Mannschaft an den Fischerwert, die noch Kontakt zum Spitzenduo hat und sich berechtigte Hoffnungen auf den Relegationsplatz machen darf.

Im Hinspiel unterlag man im Donaustadion in Munderkingen mit 2:0. Es gilt also eine Rechnung zu begleichen.

Beim TSV wird aller Vorraussicht auch Jochen Schuster wieder zur Mannschaft stoßen und auch Johnny Worthington steigt ebenfalls wieder ins leichte Lauftraining ein.

 

Nicht minder interessant dürfte für die Zuschauer die erstmalige Öffnung des neuen Risstisser Sportheimes sein. Denn wer in der letzten Woche einen Blick auf das Sportgelände geworfen hat, musste sich wohl zweimal die Augen reiben: Das alte Sportheim war einmal!

 Armin Rieger und Helfer hatten es am letzten Wochenende abgerissen um Platz für die dort bald verlaufende Straße zu schaffen.

Wer also die neue Heimat der Schwarz-Weißen einmal von Innen sehen möchte und das Spiel dazu vielleicht noch vom schön gestalteten Balkon genießen will, hat am Sonntag erstmals die Möglichkeit dazu!

Natürlich ist auch das Erdgeschoss zur Besichtigung geöffnet.

Für Speis und Trank ist ausreichend gesorgt. Wir freuen uns auf euren Besuch!

 
 
Sonntag 29.03.2009:
 

15:00 Uhr: TSV Rißtissen – VFL Munderkingen

 
** ACHTUNG **AUCH DER VFL STELLT KEINE RESERVE!**
 

Viele  weitere interessante Dinge über die Mannschaft gibt es unter -> www.tsv-risstissen.de.tl

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 22 Besucher (154 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier