TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  => 03. Ehingen-Süd II & Lauterach
  => 04. Oberdischingen II & Eintracht Seekirch
  => 05. Ersingen & Unterstadion
  => 06. Türkgücü Ehingen & Uttenweiler II
  => 07. FV Schelklingen-Hausen II
  => 08. Schmiechtal & Neufra
  => 09. SV Niederhofen
  => 10. Allmendingen
  => 11. Ennahofen
  => 12. Dettingen
  => 13. KSC Ehingen.
  => 14. SV Granheim
  => 15. SF Donaurieden
  => 16. TSG Ehingen II
  => 17. Ehingen-Süd II
  => 18. SV Oberdischingen II
  => 19. SV Granheim
  => 20. SG Ersingen
  => 21 Türkgücü Ehingen
  => 22. Schelklingen-Hausen II
  => 23. FC Schmiechtal
  => 24. SV Niederhofen
  => 25. TSV Allmendingen
  => 26. Bergemer SV Ennahofen
  => 27. SG Dettingen
  => 28. KSC Ehingen.
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
11. Ennahofen

TSV Rißtissen – BSV Ennahofen 10:0 (3:0)

Tore: 1:0 Jochen Pflug (17.), 2:0 Martin Kaufmann (33.), 3:0 Jochen Pflug (37.), 4:0 Daniel Völk (52.), 5:0 Joachim Thomas (55.), 6:0, 7:0, 8:0 Daniel Völk (73. FE, 76., 83.), 9:0 Hannes Gebhard (90.), 10:0 Christoph Braig (90.+1)

 

Im Heimspiel gegen den BSV Ennahofen konnte die Mannschaft des TSV in einem einseitigen Spiel einen hochverdienten und am Ende sogar zweistelligen Kantersieg gegen harmlose Gäste einfahren.

 

Das Spielgeschehen fand von Beginn an fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste von den Lutherischen Bergen statt. Die erste Möglichkeit für den TSV hatte Florian Beck mit einem Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze, der Ball ging knapp am Gästetor vorbei (3.). Man brauchte zunächst einige Minuten um die Überlegenheit auch in Torchancen umzumünzen. Die Führung für den TSV brachte dann eine Standardsituation, nach einer Ecke von Christoph Braig köpfte Jochen Pflug den Ball zum 1:0 in die Maschen (17.). Nach einer schönen Kombination über Florian Beck und Daniel Völk konnte Martin Kaufmann die Führung für den TSV ausbauen (33). Als Florian Beck den Ball von der Grundlinie zurück an den Strafraum legte sorgte Jochen Pflug für den Pausenstand von 3:0, sein Schuss wurde von einem BSV Verteidiger unhaltbar für den Torwart ins lange Eck abgefälscht (37.).

 

Die Halbzeitpause nutzte der beschäftigungslose Torwart Lukas Scholze, er zog sich eine wärmende Trainingsjacke über. Dies nicht ohne Grund, so blieb der BSV auch im zweiten Durchgang ohne Torschuss. Man setzte die Gäste gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit unter Druck und konnte früh die Führung ausbauen. Daniel Völk erlief sich einen zu kurz gespielten Rückpass zum BSV Torwart und konnte zum 4:0 für den TSV einschieben (52.). Das nächste TSV-Tor wurde von Hannes Gebhard eingeleitet, er fand im Strafraum Michael Auchter, welcher den Ball an die Latte knallte, Joachim Thomas war zur Stelle und konnte den Abpraller im Tor unterbringen (55.). Als Michael Auchter im BSV-Strafraum von einem Verteidiger zu Fall gebracht wurde zeigte Schiedsrichter Roland Vonnier ohne zu Zögern auf den Strafstoßpunkt. Daniel Völk lief an und verwandelte sicher zum 6:0 (73.). Nach schöner Vorarbeit von Christoph Braig war es erneut Daniel Völk welcher das 7:0 erzielen konnte (76.). Ein fast identischer Treffer gelang Völk nur wenige Minuten später, dieses Mal nach Vorarbeit von Florian Beck, zum 8:0 (83.). In der Schlussphase der Begegnung agierte Völk dann als Vorbereiter, zunächst legte er auf für Hannes Gebhard, welcher den Ball aus zehn Metern zum 9:0 für den TSV unter die Latte hämmerte (90.). Quasi mit dem Schlusspfiff bediente er Christoph Braig der den Ball zum 10:0 für den TSV einschieben konnte (90.+1). Am Ende stand ein hochverdienter Kantersieg gegen allerdings sehr harmlose Gäste zu Buche. In den nächsten Partien wird man wieder mehr gefordert sein.

  

TSV Rißtissen  - BSV Ennahofen (Reserven) 3:0 gew.

 

Die Reserve des TSV fuhr am grünen Tisch drei Punkte ein. Leider konnten die Gäste aufgrund Spielermangels keine Mannschaft stellen.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 3 Besucher (127 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier