TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  => 03. Ehingen-Süd II & Lauterach
  => 04. Oberdischingen II & Eintracht Seekirch
  => 05. Ersingen & Unterstadion
  => 06. Türkgücü Ehingen & Uttenweiler II
  => 07. FV Schelklingen-Hausen II
  => 08. Schmiechtal & Neufra
  => 09. SV Niederhofen
  => 10. Allmendingen
  => 11. Ennahofen
  => 12. Dettingen
  => 13. KSC Ehingen.
  => 14. SV Granheim
  => 15. SF Donaurieden
  => 16. TSG Ehingen II
  => 17. Ehingen-Süd II
  => 18. SV Oberdischingen II
  => 19. SV Granheim
  => 20. SG Ersingen
  => 21 Türkgücü Ehingen
  => 22. Schelklingen-Hausen II
  => 23. FC Schmiechtal
  => 24. SV Niederhofen
  => 25. TSV Allmendingen
  => 26. Bergemer SV Ennahofen
  => 27. SG Dettingen
  => 28. KSC Ehingen.
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
14. SV Granheim

SV Granheim - TSV Rißtissen 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Felix Scholze (3.), 0:2 Peter Gall (56.), 0:3 Felix Scholze (65.), 0:4 Eigentor (86.)

 

Im Auswärtsspiel beim SV Granheim konnte die erste Mannschaft des TSV nach einer über weite Strecken überzeugenden Leistung einen verdienten Sieg einfahren. Dies war nach vielen Jahren der erste Auswärtserfolg beim einstigen „Angstgegner“.

 

Das Spiel begann optimal für den TSV, nach wenigen Minuten konnte man bereits in Führung gehen. Felix Scholze brachte den Ball durch einen Schuss aus circa 16 Metern unter Mithilfe des SVG-Torwarts im Tor unter (3.). Die frühe Führung gab der Mannschaft Sicherheit und man war fortan die spielbestimmende Mannschaft. Nach einer Flanke von Philipp Dyck von der linken Angriffsseite hatte Hannes Gebhard per Kopf eine gute Möglichkeit, der SVG Torwart konnte den Ball aber noch klären (18.). Eine weitere gute Möglichkeit die Führung auszubauen hatte man als Jochim Thomas den Ball zu Peter Gall spielte, welcher den Ball dieses Mal von der rechten Seite scharf in den Strafraum spielte. Hannes Gebhard und Philipp Dyck verpassten den Ball jedoch um Zentimeter (26.). Die Gastgeber konnten in der ersten Halbzeit kaum Gefahr für das TSV-Tor erzeugen. Kurz vor der Halbzeitpause hatte der SVG jedoch nach einem Konter eine Möglichkeit konnte diese aber nicht konsequent zu Ende spielen (42.). So ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

 

Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang hatte man durch einen Schuss von Peter Gall von der Strafraumgrenze, der SVG Torwart konnte auch hier klären (46.). Die Gastgeber hatten nur wenig später ebenfalls eine Chance durch einen Schuss aus 16 Metern, der Ball ging aber über das TSV-Tor (51.). Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete der TSV schnell um, Florian Beck spielte einen schönen Pass in den Lauf von Peter Gall, welcher im SVG Strafraum einen Verteidiger ausspielte und den Ball zum wichtigen 2:0 aus TSV-Sicht im Tor unterbringen konnte (56.). Aufgrund des Spielstandes gingen die Gastgeber in der Folge offensiver zu Werke, dadurch ergaben sich für den TSV einige gute Kontermöglichkeiten. So gelang dann auch die Vorentscheidung in der Begegnung, nach einem schnell vorgetragenen Angriff über Peter Gall passte dieser den Ball überlegt in die Mitte wo Felix Scholze parat Stand und den Ball zum 3:0 für den TSV einschieben konnte (65.). Die beste Möglichkeit der Gastgeber in der zweiten Halbzeit kam von Seiten des TSV, Jochen Pflug setzte denn Ball nach einer missglückten Grätsche an den eigenen Innenpfosten (72.). Nach schönem Doppelpass von Peter Gall mit dem eingewechseltem A-Junior Simon Grimm hatte der ebenfalls eingewechselte David Schmucker eine gute Chance, der SVG Torwart konnte aber noch in höchster Not klären (77.). Kurz vor Ende der Partie war es wieder Peter Gall, der den Ball von der rechten Außenbahn in den Strafraum passte, ein Abwehrspieler des SVG brachte den Ball kurz vor dem einschussbereiten Simon Grimm schließlich im eigenen Tor zum 4:0 für den TSV unter. Schließlich beendete der souverän leitende Unparteiische Alois Steiner aus Uttenweiler das Spiel und es blieb bei einem verdienten und relativ ungefährdeten Auswärtserfolg.

 

SV Granheim - TSV Rißtissen (Reserven) 0:10 (0:5)

Tore: 0:1 Johannes Körner (5.), 0:2 Selman Qaja (6.), 0:3 Malwin Hermann (10.), 0:4 Felix Rieber (19.), 0:5 Malwin Hermann (40.), 0:6 Marcel Gnann (57.), 0:7, 0:8 Simon Bartkowiak (65.,71.), 0:9 Felix Rieber (83.), 0:10 Adrian Seitz (90.FE)

 

Auch die Reserve des TSV konnte in Granheim einen hochverdienten Auswärtssieg einfahren. Man konnte das Ergebnis am Ende sogar zweistellig gestalten.

 

Das Spiel bei trostlosen Wetterverhältnissen begann sehr gut für den TSV und man könnte früh für klare Verhältnisse sorgen. Marcel Gnann legte den Ball auf die Außenbahn auf A-Junior Selman Qaja, dieser legte den Ball zurück in den Strafraum wo Johannes Körner den Ball im Tor unterbringen konnte (5.). Nur unmittelbar später konnte man bereits nachlegen nach einem Schuss von Marcel Bogvic konnte der SVG Torwart zunächst klären, Selman Qaja war aber zur Stelle und konnte im zweiten Versuch den Ball verwerten (6.). Nach einem sehenswerten Pass in die Schnittstelle von Johannes Körner war es Malwin Hermann der das 3:0 erzielen konnte (10.). Nach einer schönen Flanke von Adrian Seitz brachte Felix Rieber den Ball per Kopf zum 4:0 im SVG Tor unter (19.). Danach dauerte es etwas bis zur Schlussphase der ersten Halbzeit bis man die Führung weiter ausbauen konnte, erneut Malwin Hermann schoss nach Vorarbeit von Simon Bartkowiak das 5:0 für den TSV (40.).

 

Auch in der zweiten Halbzeit ging das Spiel weiter quasi nur in eine Richtung, nach Vorarbeit von Simon Bartkowiak traf Marcel Gnann zum 6:0 (57.). Das schönste Tor des Tages gelang Simon Bartkowiak mit einem gefühlvollen Heber von der Strafraumgrenze zum 7:0 (65.), auch den nächsten Treffer zum 8:0 erzielte Simon Bartkowiak diese Mal nach Vorarbeit von Marcel Gnann (71.). Wie schon in der ersten Halbzeit fand eine Flanke von Adrian Seitz im Strafraum Felix Rieber, der den Ball, dieses Mal mit dem Fuß, zum 9:0 im Tor versenkte (83.). Den Schlusspunkt setzte Adrian Seitz der einen, nach Foul an Philip Braig verhängten Foulelfmeter sicher zum 10:0 Endstand verwandelte (90.). Am Ende stand ein hochverdienter Kantersieg gegen teilweise überforderte Gastgeber zu Buche.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 2 Besucher (9 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier