TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  => 01. Stadtpokal
  => 02. Bezirkspokal
  => 03. Bezirkspokal zweite Runde
  => 04. Emerkingen
  => 05. Allmendingen II
  => 06. Bezirkspokal 3.Runde
  => 07. Oggelsbeuren
  => 08. Ennahofen
  => 09. Türkgücü Ehingen
  => 10. Granheim
  => 11. Dettingen
  => 12. Schmiechtal II
  => 13. Ringingen
  => 14. Niederhofen
  => 15. Herbertshofen
  => 16. KSC Ehingen
  => 17. Unterstadion
  => 18. Emerkingen
  => 19. Allmendingen
  => 20. Oggelsbeuren
  => 21. Ennahofen
  => 22. Türkgücü Ehingen
  => 23. Granheim
  => 24. Dettingen
  => 25. Schmiechtal
  => 26. Ringingen
  => 27. Niederhofen
  => 28. Herbertshofen
  => 29. KSC Ehingen
  => 30. Unterstadion
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
07. Oggelsbeuren

Niederlage gerade noch abgewendet.

 

TSV Rißtissen – SV Oggelsbeuren 2:2 (0:0)

Tore: 0:1 (70.), 0:2 (73.), 1:2 Daniel Völk (80.), 2:2 Florian Beck (89.)

Bes.Vork.: Gelb-Rot Jörg Spaniel (75.), Andreas Gaißmaier verschießt Foulelfmeter (78.)

 

Das Spiel gegen den SV Oggelsbeuren begann verhalten, die Gäste standen in der Defensive sehr tief und der TSV fand selten Mittel die Abwehr des SVO zu gefährden. So blieb die erste Halbzeit relativ ereignisarm, konnten sich beide Mannschaften kaum Tormöglichkeiten erspielen.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte die Mannschaft des TSV mehr Druck auszuüben, aber echte Torchancen blieben Mangelware, nach ca. 60 Minuten ging ein Schuss von Florian Beck knapp am Gehäuse des SVO vorbei. Die Gäste standen weiter gut und waren durch gelegentliche Konter gefährlich. So wie in der 70. Minute als die Gäste nach einem schönen Spielzug das 0:1 aus Sicht des TSV erzielten. Dies brachte die Mannschaft des TSV kurzzeitig etwas aus der Ruhe und die Gäste nutzten diese Unsicherheit nur drei Minuten später zum 0:2. Nur weitere zwei Minuten später der nächste Rückschlag für den TSV, Jörg Spaniel musste wegen Reklamierens mit Gelb-Rot vom Feld. In der 78. Minute gab der Schiedsrichter nach einem Foul an Andreas Gaißmaier im Strafraum Elfmeter für den TSV. Andreas Gaißmaier trat an vergab jedoch, zu diesem Zeitpunkt rechneten wohl nicht mehr viele Zuschauer am Fischerwert mit zählbarem für den TSV. Allerdings wollte sich die Mannschaft von Dietmar Roggenstein noch nicht mit der Niederlage abfinden. Nur zwei Minuten nach dem Strafstoß wurde dem TSV ein Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen, Daniel Völk verwandelte mit einem sehr sehenswerten Schuss zum Anschlusstreffer. Danach warf nochmal alles nach vorne und hatte die eine oder andere Möglichkeit, in der 89. Minute erzielte Florian Beck nach einem Abpraller aus ca. 20 Metern mit einem satten Schuss doch noch den viel umjubelten Ausgleichstreffer. Dies war auch der Endstand. Es war insgesamt kein gutes Spiel des TSV, positiv jedoch war die Moral und der Einsatz mit der in Unterzahl ein 0:2 Rückstand noch ausgeglichen werden konnte.

 

TSV Rißtissen – SV Oggelsbeuren (Reserven) 5:0 (3:0)

Tore: 1:0 Sebastian Held (16.), 2:0 Jochen Schuster (25.), 3:0 Benjamin Wösner (42.), 4:0,5:0 Karl-Josef Gaißmaier (86.,88.)

 

Bei der Reserve des TSV konnte Torwart Simon Bartkowiak nach fast einjähriger Verletzungspause sein Comeback zwischen den Pfosten geben, er erlebte in diesem Spiel einen sehr ruhigen Nachmittag. Man war dem Gegner in allen Belangen überlegen und führte bereits zur Pause mit 3:0. Jochen Schuster erzielte einen Treffer selbst und bereitete die beiden anderen von Sebastian Held und Benjamin Wösner mustergültig vor. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie etwas, man hatte den Gegner weiter im Griff konnte aber wenig gefährliche Aktionen erzeugen. In den letzten Minuten dann erhöhte Karl-Josef Gaißmaier mit zwei Toren innerhalb zwei Minuten auf 5:0.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 22 Besucher (139 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier