TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  => 01. Stadtpokal
  => 02. Bezirkspokal
  => 03. Bezirkspokal zweite Runde
  => 04. Emerkingen
  => 05. Allmendingen II
  => 06. Bezirkspokal 3.Runde
  => 07. Oggelsbeuren
  => 08. Ennahofen
  => 09. Türkgücü Ehingen
  => 10. Granheim
  => 11. Dettingen
  => 12. Schmiechtal II
  => 13. Ringingen
  => 14. Niederhofen
  => 15. Herbertshofen
  => 16. KSC Ehingen
  => 17. Unterstadion
  => 18. Emerkingen
  => 19. Allmendingen
  => 20. Oggelsbeuren
  => 21. Ennahofen
  => 22. Türkgücü Ehingen
  => 23. Granheim
  => 24. Dettingen
  => 25. Schmiechtal
  => 26. Ringingen
  => 27. Niederhofen
  => 28. Herbertshofen
  => 29. KSC Ehingen
  => 30. Unterstadion
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
23. Granheim

TSV Rißtissen - SV Granheim 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 (30.FE), 0:2  (37.), 0:3 (67.) 1:3 Jochen Pflug (85.)

 

Nach dem spielfreien Osterwochenende gastierte der SV Granheim am Fischerwert. Nach der Hinrunden-Niederlage hatte die Mannschaft von Oliver Brandt eigentlich etwas gut zu machen. Aber es sollte anders kommen, die Mannschaft fand nicht richtig ins Spiel und konnte kaum gelungen Aktionen erzeugen. In der 12. Minute hatte man die erste Möglichkeit Daniel Völk erkämpfte sich den Ball und legte in die Mitte zu Johannes Körner, welcher den Ball jedoch über das Tor beförderte. Kurz darauf hatten auch die Gäste eine gute Möglichkeit. Ein SVG Angreifer konnte aus kurzer Distanz abschließen, Daniel Seefelder verhinderte mit einer starken Parade aber hier noch die Gäste Führung. Nach einer halben Stunde war es dann soweit, nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte ein Granheimer Angreifer im Strafraum des TSV nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der gut leitende Unparteiische Armin Wäckerle aus Blaustein zeigte sofort auf den Punkt, der SVG ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 0:1. Der TSV konnte auf den Rückstand kaum eine Antwort geben, es blieb bei Versuchen die relativ glücklos endeten. Nur sieben Minuten nach dem Strafstoß kam es noch schlimmer für den TSV, ein Gästespieler konnte aus ca. 30 Metern unbedrängt zum Abschluss kommen und versenkte die Kugel im linken unteren Eck zum 0:2 aus Sicht des TSV. So ging es auch in die Pause.

 

Direkt nach dem Seitenwechsel versuchte man nochmal alles und machte Druck auf das Tor des SVG und konnte sich mehrere teils hochkarätige Torchancen erarbeiten. Aber entweder es fehlte die Genauigkeit beim Abschluss oder der Granheimer Torhüter rettete in höchster Not. Mitte der zweiten Hälfte dann die Vorentscheidung. nach einem Rückspiel hatte Torhüter Daniel Seefelder den Ball eigentlich schon sicher, ein Gästespieler setzte jedoch nach, eroberte sich so den Ball und konnte mühelos einschieben zum 0:3. Die Spieler des TSV gaben aber noch nicht auf und warfen weiterhin alles nach vorne, mehr als das 1:3 durch Jochen Pflug fünf Minuten vor Schluss wollte allerdings nicht mehr gelingen. Zum Ende bleibt eine bittere aber nicht unverdiente Niederlage, da die Mannschaft insgesamt keine gute Leistung zeigte. 

 

TSV Rißtissen - SV Granheim (Res.) 3:0 (2:0)
 Tore: 1:0 Karl-Josef Gaißmaier (10.) 2:0 Felix Rieber (41.), 3:0 Karl-Josef Gaißmaier (68.)

 

Die Reserve machte es besser und fuhr einen klaren 3:0 Sieg ein. Nach der frühen Führung per Kopf durch Karl-Josef Gaißmaier nach einer schönen Flanke von Routinier Dietmar Roggenstein hatten auch die Gäste einige Möglichkeiten, hier zeigte Torhüter Simon Bartkowiak ein ums andere Mal gute Reaktionen. Kurz vor der Pause konnte man die Führung durch Felix Rieber auf 2:0 ausbauen. In der zweiten Halbzeit hatte man den Gegner im Griff und erneut Karl-Josef Gaißmaier erhöhte nach einem Eckball auf 3:0.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 21 Besucher (112 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier