TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  => 01. Stadtpokal 2013
  => 02. SF Kirchen II
  => 03. SV Granheim
  => 04. Bezirkspokal
  => 05. SSV Ehingen-Süd II
  => 06. FC Schmiechtal II
  => 07. TSG Rottenacker II
  => 08. SC Lauterach
  => 09. FC Marchtal
  => 10. Oberdischingen
  => 11. SV Herbertshofen
  => 12. TSV Allmendingen II
  => 13. BSV Ennahofen
  => 14. SV Ringingen
  => 15. SF Kirchen II
  => 16. SG Dettingen
  => 17. SSV Ehingen-Süd II
  => 18. FC Schmiechtal II
  => 19. TSG Rottenacker II
  => 20. SC Lauterach
  => 21. SV Granheim
  => 22. FC Marchtal
  => 23. SG Dettingen
  => 24. SV Oberdischingen
  => 25. KSC Ehingen
  => 25. SV Herbertshofen
  => 26. BSV Ennahofen
  => 27. SV Ringingen
  => 28. KSC Ehingen
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
06. FC Schmiechtal II
TSV Rißtissen – FC Schmiechtal II 5:1 (1:1)
Tore: 0:1 (5.), 1:1 Isa Berisha (30.), 2:1 Felix Rieber (47.), 3:1 Martin Sommer (51.), 4:1, 5:1 Daniel Völk (83., 86.)

Der TSV Rißtissen hat auch sein viertes Spiel in der noch jungen Saison gewonnen und die Bezirksliga-Reserve des FC Schmiechtal am heimischen Fischerwert mit 5:1 geschlagen. Dabei bot sich ein ähnliches Bild wie in der Vorwoche, als man zunächst einem Rückstand hinterherlaufen musste, die Partie in der zweiten Hälfte dann jedoch deutlich für sich entschied.

Das Spiel begann für den TSV alles andere als vielversprechend. Nachdem sich die Mannschaft für die Begegnung gegen des FCS viel vorgenommen hatte, musste unser Team nach zwei individuellen Fehlern bereits in der 5. Spielminute einen Gegentreffer hinnehmen und geriet so früh ins Hintertreffen. In der Folge war die Mannschaft des TSV bemüht, diese Scharte wieder auszuwetzen, tat sich aber lange schwer, klare Chancen zu erspielen. Als Johannes Körner vor dem gegnerischen 16er nach einem schönen Zuspiel dann aber den Überblick behielt und Isa Berisha mit seinem Pass toll in Szene setzte, ließ sich dieser die Gelegenheit nicht entgehen und erzielte mit einem platzierten Schuss ins lange Eck den 1:1-Ausgleich (30.).

Die Spieler des TSV kamen hochmotiviert aus der Kabine und legten einen furiosen Start im zweiten Durchgang hin. Zunächst war es noch Martin Sommer, der aus spitzem Winkel am gegnerischen Torwart scheiterte (46.). Bei der anschließenden Ecke von Florian Beck war es dann Felix Rieber, der vor dem Tor am höchsten stieg und den Ball zum 2:1 einköpfte (47.). Danach hatte der TSV etwas Glück, nachdem ein FCS-Spieler drei Spieler stehenließ und aus kurzer Distanz nur den Pfosten traf. Auf der anderen Seite machte es Martin Sommer besser, der erneut nach einem Eckball und einer etwas unübersichtlichen Aktion an den Ball kam und diesen zum 3:1 in die Maschen beförderte (51.). Im Anschluss konnte es der TSV etwas ruhiger angehen lassen, kam dennoch zu weiteren Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Auch in der Defensive ließ man nichts mehr anbrennen und so plätscherte das Spiel in den folgenden Minuten ein bisschen vor sich hin. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld wartete Felix Rieber genau den richtigen Moment ab, um Daniel Völk in den Lauf zu spielen, der mit einem Linksschuss ins lange Eck den nächsten Treffer erzielte (83.). Damit aber noch nicht genug: Eine flache Hereingabe von Jochen Pflug, der sich auf der rechten Seite durchgesetzt hatte, ging an Freund und Feind vorbei und fand schließlich in Daniel Völk doch noch einen Abnehmer, der von knapp außerhalb des 16ers volles Risiko ging, den Ball optimal traf und folgerichtig das 5:1 erzielte und somit den Schlusspunkt in dieser torreichen Partie setzte (86.).

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (71 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier