TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  => 01. Stadtpokal 2013
  => 02. SF Kirchen II
  => 03. SV Granheim
  => 04. Bezirkspokal
  => 05. SSV Ehingen-Süd II
  => 06. FC Schmiechtal II
  => 07. TSG Rottenacker II
  => 08. SC Lauterach
  => 09. FC Marchtal
  => 10. Oberdischingen
  => 11. SV Herbertshofen
  => 12. TSV Allmendingen II
  => 13. BSV Ennahofen
  => 14. SV Ringingen
  => 15. SF Kirchen II
  => 16. SG Dettingen
  => 17. SSV Ehingen-Süd II
  => 18. FC Schmiechtal II
  => 19. TSG Rottenacker II
  => 20. SC Lauterach
  => 21. SV Granheim
  => 22. FC Marchtal
  => 23. SG Dettingen
  => 24. SV Oberdischingen
  => 25. KSC Ehingen
  => 25. SV Herbertshofen
  => 26. BSV Ennahofen
  => 27. SV Ringingen
  => 28. KSC Ehingen
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
11. SV Herbertshofen

TSV Rißtissen – SV Herbertshofen 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Daniel Völk (37.), 2:0 Malwin Hermann (64.)
Bes. Vork.: Rote Karte für SVH (68.)

Im Heimspiel gegen den SV Herbertshofen zeigte der TSV Rißtissen eine seiner schwächeren Leistungen in dieser Saison. Dennoch konnte der spielerisch limitierte Gegner mit 2:0 bezwungen werden.

Der TSV war in einer mäßigen Begegnung zwar stets die spielbestimmende Mannschaft, war über die gesamte Dauer aber nicht in der Lage, sein Spiel wie gewohnt aufzuziehen. Dementsprechend kam die Heimmannschaft auch nicht zu allzu vielen Chancen. In der Defensive hatte man den Gegner weitestgehend im Griff, sodass für das eigene Tor keine Gefahr bestand: In der 5. Spielminute tauchte der TSV das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf: Nach einem Eckball landete die Kugel bei Daniel Völk, dieser traf aus kurzer Distanz jedoch nur den Pfosten. Mit einem direkt getretenen Freistoß scheiterte er Mitte der ersten Hälfte am SVH-Torhüter (20.). Auch Johannes Körner konnte nach einer Hereingabe von der linken Seite den gegnerischen Torwart, der seinen Schuss abwehrte, nicht überwinden (29.). In einer etwas unübersichtliche Situation, in der das Gästeteam im eigenen 16er nicht entscheidend klären konnte, war dann schließlich Daniel Völk zur Stelle und hämmerte den Ball zum 1:0 in die Maschen (37.). 

Auch nach der Pause wurde das Spiel nicht viel besser. Aufgrund der ein oder anderen strittigen Entscheidung des Unparteiischen wurde die Partie aber zunehmend hitziger. In dieser Phase konterte der TSV den Gegner nach einem Freistoß für diesen mit einem schnellen Gegenangriff aus und nach einem Zuspiel von der Grundlinie behielt Malwin Hermann den Überblick und versenkte den Ball locker im gegnerischen Tor – 2:0 (64.). Kurz darauf schwächten sich die Gäste durch eine Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung selbst (68.). Am Spielverlauf änderte sich allerdings nicht allzu viel. Eine gute Möglichkeit, den dritten Treffer zu erzielen, vergab Jochen Pflug, als er den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor beförderte. 

Gegen den SVH reichte an diesem Tag auch eine nicht so überzeugende Leistung, um die drei Punkte am Fischerwert zu behalten. Allerdings wird es der TSV auch wieder mit anderen Gegnern zu tun bekommen, gegen die ein solches Spiel auch anders ausgehen kann, sodass man dieses Spiel also möglichst schnell abhaken sollte, um sich voll auf die nächsten Begegnungen zu konzentrieren. 

TSV Rißtissen – SV Herbertshofen (Reserven) 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Jan Knoll (45.), 2:0 Andreas Gaißmaier (67.), 3:0 Simon Bartkowiak (78.)
 

Aufgrund des Spielermangels beim SVH agierte die Reserve des TSV über 90 Minuten in Überzahl. Dabei tat sich das Team aus Rißtissen zwar lange Zeit schwer, gewann am Ende aber ungefährdet mit 3:0. Den ersten Treffer erzielte Jan Knoll wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff. Für die Entscheidung sorgte Andreas Gaißmaier (67.), bevor Simon Bartkowiak den Endstand herstellte (78.).

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 23 Besucher (179 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier