TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  => 01. Stadtpokal 2013
  => 02. SF Kirchen II
  => 03. SV Granheim
  => 04. Bezirkspokal
  => 05. SSV Ehingen-Süd II
  => 06. FC Schmiechtal II
  => 07. TSG Rottenacker II
  => 08. SC Lauterach
  => 09. FC Marchtal
  => 10. Oberdischingen
  => 11. SV Herbertshofen
  => 12. TSV Allmendingen II
  => 13. BSV Ennahofen
  => 14. SV Ringingen
  => 15. SF Kirchen II
  => 16. SG Dettingen
  => 17. SSV Ehingen-Süd II
  => 18. FC Schmiechtal II
  => 19. TSG Rottenacker II
  => 20. SC Lauterach
  => 21. SV Granheim
  => 22. FC Marchtal
  => 23. SG Dettingen
  => 24. SV Oberdischingen
  => 25. KSC Ehingen
  => 25. SV Herbertshofen
  => 26. BSV Ennahofen
  => 27. SV Ringingen
  => 28. KSC Ehingen
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
12. TSV Allmendingen II

TSV Allmendingen II – TSV Rißtissen 0:6 (0:3)

Tore: 0:1 Martin Sommer (9.), 0:2 Florian Beck (33.), 0:3 Johannes Körner (43.), 0:4 Florian Beck (54.), 0:5 Johannes Körner (59.), 0:6 Adrian Seitz (82.)

 

Bei der Reserve des TSV Allmendingen kam der TSV Rißtissen zu einem erwartet ungefährdeten Sieg. Trotz einem deutlichen 6:0-Sieg war das Team aufgrund von zahlreichen vergebenen Chancen mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden.

 

Der TSV nahm von Beginn an das Heft in die Hand und ließ zu keinem Zeitpunkt während der Begegnung Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen. Folgerichtig ging das Team von Trainer Fritz Gerlach bereits in der 9. Spielminute in Führung: Nachdem Daniel Völk auf der rechten Seite einem Gegenspieler den Ball abnehmen konnte, passte er den Ball in den 16er zu Johannes Körner, der die Kugel weiterspielte, sodass Martin Sommer keine Mühe mehr hatte, den ersten Treffer der Begegnung zu erzielen. Auch im weiteren Verlauf des Spiels erarbeitete sich der TSV teils hochkarätige Einschussmöglichkeiten, vergab diese aber allesamt. So musste letztendlich eine Standardsituation herhalten, um das nächste Tor zu erzielen. Nach einem Foulspiel an Christoph Braig kurz vor dem Strafraum war es Florian Beck, der mit einem gefühlvollen Freistoß über die Mauer das 2:0 für den TSV erzielte (33.). Kurz vor der Halbzeit fand der Ball nach einer abgewehrten Chance seinen Weg zu Johannes Körner, der den nächsten Schuss auf das gegnerische Tor abgab – dieser wäre zwar klar am Tor vorbei, allerdings lenkte ein Verteidiger der Heimmannschaft den Ball bei einem Klärungsversuch über die eigene Torlinie zum 3:0 (43.).

 

Auch nach dem Seitenwechsel erspielte sich der TSV weiterhin fleißig Chancen, war aber leider nicht effizient genug vor dem gegnerischen Tor. Florian Beck war es dann, der mit einem Kunstschuss aus der zweiten Reihe den Torhüter der Gastgeber überwand (54.). Auch weil der Gegner nicht im Ansatz dazu in der Lage war, den TSV ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, spielte das Team aus Rißtissen weiter munter nach vorne und wollte das Ergebnis weiter ausbauen. Dies gelang zunächst Johannes Körner, der von Daniel Völk – dem trotz einiger guter Möglichkeiten an diesem Tag selbst kein Tor gelingen wollte – mustergültig bedient wurde (59.). Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Adrian Seitz, der freistehend zum 6:0 einschob (82.).

 

Nach diesem Pflichtsieg muss sich der TSV die Kritik gefallen lassen, dass man zu viele Torchancen ungenutzt ließ und so am Ende „nur“ das halbe Dutzend vollmachte. Da man dieses Defizit auch in den letzten Wochen schon beobachten konnte, wird es in den nächsten Spielen wichtig sein, vor dem Tor des Gegners wieder die nötige Kaltschnäuzigkeit zu zeigen.

 

SV Granheim – TSV Rißtissen (Res.) 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Jörg Spaniel (42.), 0:2 Jan Knoll (62.)

 

Die Reserve des TSV die zeitgleich beim SV Granheim antreten musste konnte einen nicht unverdienten Auswärtserfolg feiern. Nachdem Jörg Spaniel für den TSV in der ersten Hälfte die Führung erzielen konnte, sorgte Jan Knoll in der zweiten Halbzeit mit dem zweiten Treffer für die Entscheidung zugunsten des TSV.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (28 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier