TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  => 01. Stadtpokal 2013
  => 02. SF Kirchen II
  => 03. SV Granheim
  => 04. Bezirkspokal
  => 05. SSV Ehingen-Süd II
  => 06. FC Schmiechtal II
  => 07. TSG Rottenacker II
  => 08. SC Lauterach
  => 09. FC Marchtal
  => 10. Oberdischingen
  => 11. SV Herbertshofen
  => 12. TSV Allmendingen II
  => 13. BSV Ennahofen
  => 14. SV Ringingen
  => 15. SF Kirchen II
  => 16. SG Dettingen
  => 17. SSV Ehingen-Süd II
  => 18. FC Schmiechtal II
  => 19. TSG Rottenacker II
  => 20. SC Lauterach
  => 21. SV Granheim
  => 22. FC Marchtal
  => 23. SG Dettingen
  => 24. SV Oberdischingen
  => 25. KSC Ehingen
  => 25. SV Herbertshofen
  => 26. BSV Ennahofen
  => 27. SV Ringingen
  => 28. KSC Ehingen
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
07. TSG Rottenacker II

TSG Rottenacker II – TSV Rißtissen 0:5 (0:2)
Tore: 0:1 Daniel Völk (19.), 0:2 Florian Beck (32.), 0:3 Daniel Völk (67.), 0:4 Johannes Körner (75.), 0:5 Daniel Völk (79.)
 

Die Mannschaft des TSV Rißtissen konnte auch ihr Spiel bei der Reserve der TSG Rottenacker gewinnen und steht somit auch nach fünf Spielen noch ohne Punktverlust da. Die Begegnung konnte der TSV zwar mit 5:0 deutlich und in dieser Höhe auch verdient für sich entscheiden, allerdings hatte man in der ein oder anderen brenzligen Situation ein bisschen Glück. Auch in der Offensive wurde oft nicht konsequent agiert, und so wurden einige gute Chancen vergeben, um noch höher zu gewinnen. 

Schon von Beginn an war der TSV die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich folgerichtig auch einige Torgelegenheiten erarbeiten, die zunächst allerdings nicht in Verwertbares umgemünzt werden konnten. So dauerte es bis zur 19. Spielminute, bis der Ball nach einem ebenso schönen wie schnell vorgetragenen Angriff zu Daniel Völk fand, der direkt abzog und dessen Schuss vom Innenpfosten seinen Weg ins Tor fand. Auf der anderen Seite konnte sich das Team des TSV bei seinem Torhüter Daniel Seefelder bedanken, als er eine gute Gelegenheit der TSG zunichte machte. Mit einem direkt getretenen Freistoß hatte dann Florian Beck Pech, sein Schuss landete nur am Pfosten, mit dem Nachschuss scheiterte schließlich Martin Sommer am gegnerischen Torhüter. Besser lief's beim 2:0, als sich Johannes Körner auf der rechten Seite durchsetzte, den Ball nach innen zu Florian Beck spielte, der mit einem Schuss über den TSG-Torwart den nächsten Treffer für das Gästeteam erzielte (32.). Bis zur Halbzeit wollte dem TSV trotz der ein oder anderen guten Möglichkeit kein weiteres Tor gelingen, sodass man sich noch nicht auf der sicheren Seite fühlen konnte. 

So hatte die TSG nach dem Seitenwechsel durchaus aufgrund von Unaufmerksamkeiten im TSV-Spiel die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Davon zeigten sich die TSV-Spieler jedoch unbeeindruckt und hatten ihrerseits durch Daniel Völk eine gute Chance zu erhöhen, unser Kapitän scheiterte mit seinem Schuss jedoch am Pfosten. Mitte der zweiten Halbzeit sorgte Daniel Völk mit dem 3:0 dann jedoch für die vorzeitige Entscheidung (67.). Für die Spieler des TSV jedoch kein Grund, sich zufriedenzugeben: Nach einem Solo von Isa Berisha, der von einem Gegenspieler am erfolgreichen Torabschluss gehindert wurde, kam Daniel Völk an den Ball, der eine gefühlvolle Flanke auf Johannes Körner spielte, die dieser mit Überblick ins Tor köpfte (75.). Nur wenige Minuten später profitierte Daniel Völk nach einer Flanke von Joachim Thomas von einem Missverständnis in der TSG-Defensive und konnte locker zum 5:0-Endstand einschieben (79.). 

Mit der bisherigen Ausbeute kann der TSV somit zufrieden sein, muss für die nächsten Spiele aber auf der Hut sein, da in den folgenden Wochen vermeintlich stärkere Gegner auf die Fußballer des TSV treffen werden.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 20 Besucher (87 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier