TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  => 01. Stadtpokal 2013
  => 02. SF Kirchen II
  => 03. SV Granheim
  => 04. Bezirkspokal
  => 05. SSV Ehingen-Süd II
  => 06. FC Schmiechtal II
  => 07. TSG Rottenacker II
  => 08. SC Lauterach
  => 09. FC Marchtal
  => 10. Oberdischingen
  => 11. SV Herbertshofen
  => 12. TSV Allmendingen II
  => 13. BSV Ennahofen
  => 14. SV Ringingen
  => 15. SF Kirchen II
  => 16. SG Dettingen
  => 17. SSV Ehingen-Süd II
  => 18. FC Schmiechtal II
  => 19. TSG Rottenacker II
  => 20. SC Lauterach
  => 21. SV Granheim
  => 22. FC Marchtal
  => 23. SG Dettingen
  => 24. SV Oberdischingen
  => 25. KSC Ehingen
  => 25. SV Herbertshofen
  => 26. BSV Ennahofen
  => 27. SV Ringingen
  => 28. KSC Ehingen
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
28. KSC Ehingen

KSC Ehingen – TSV Rißtissen 0:8 (0:8)

Tore: 0:1, 0:2, 0:5, 0:8 Daniel Völk (5., 7., 33., 40.) 0:3 (9./Eigentor), 0:4 Martin Völk (24.), 0:6 Jochen Pflug (35.), 0:7 Jörg Spaniel (38.)

 

Zum Abschluss der Saison 2013/14 trat der TSV Rißtissen beim Tabellenletzten KSC Ehingen an. Unter schwierigen Bedingungen auf dem staubtrockenen Ricoten-Platz setzte sich das Team von Trainer Markus Schmid verdient mit einem klaren 8:0 durch und beendete das Fußballjahr auf dem fünften Platz.

 

Der TSV startete mit Hochgeschwindigkeitsfußball in die Partie und führte nach neun gespielten Minuten bereits deutlich mit 3:0. Für den ersten Treffer sorgte Daniel Völk, der nach einem flachen Eckball die Kugel aus kurzer Distanz und spitzem Winkel in die Maschen hämmerte (5.). Auch das 2:0 ging auf das Konto von Daniel Völk, der nach einem langen Zuspiel von Martin Rieber aus der eigenen Hälfte freie Bahn auf das gegnerische Tor hatte und eiskalt vollendete (7.). Auch am dritten Tor war Daniel Völk entscheidend beteiligt, an seine Hereingabe auf einen freistehenden Mitspieler kam zwar noch ein Gegenspieler heran, allerdings nur auf Kosten eines Eigentores (9.). Bis zu einer Trinkpause Mitte der ersten Hälfte, die aufgrund der hohen Temperaturen eingelegt wurde, kam der TSV zwar noch zu zwei guten Gelegenheiten durch Jörg Spaniel (20., 22.), konnte das Ergebnis zunächst aber nicht ausbauen. Nach dieser kurzen Unterbrechung drehte der TSV dann aber nochmal auf und erzielte bis zur Halbzeit fünf weitere Tore. Zunächst profitierte Martin Völk von einem Fehler des KSC-Torhüters, der den Ball fallen ließ, was der TSV-Stürmer mit einem Heber zum 4:0 bestrafte (24.). Das 5:0 erzielte Daniel Völk mit einem platzierten Schuss aus der Drehung ins rechte untere Eck (33.). Einen Alleingang durch die gegnerische Abwehr schloss Jochen Pflug mit einem Linksschuss ab, der zum 6:0 im langen Eck landete (35.). Beim dritten Anlauf durfte sich dann auch Jörg Spaniel in die Torschützenliste eintragen, indem er das 7:0 erzielte (38.). Nachdem er einem Abwehrspieler des KSC den Ball abnehmen konnte, erhöhte Daniel Völk mit seinem 35.(!) Saisontor schließlich noch vor der Pause auf 8:0 (40.).

 

Nach dem Seitenwechsel war – auch bedingt durch die hohen Temperaturen – ein bisschen die Luft aus dem Spiel. So konnte der TSV zwar noch einige vielversprechende Angriffe vortragen, scheiterte aber meist am letzten Pass und schaffte es darum nicht mehr, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben.

 

SG Dettingen – TSV Rißtissen (Res.) 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 (64.)

 

Die Reserve konnte bei der SG Dettingen nichts Zählbares mit nach Hause nehmen und belegt nach einer 1:0-Niederlage in der Abschlusstabelle den sechsten Platz. Nachdem die erste Hälfte noch torlos verlief, musste man Mitte des zweiten Durchgangs den Gegentreffer zum 1:0-Endstand hinnehmen.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (37 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier