TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  => 01. Stadtpokal 2013
  => 02. SF Kirchen II
  => 03. SV Granheim
  => 04. Bezirkspokal
  => 05. SSV Ehingen-Süd II
  => 06. FC Schmiechtal II
  => 07. TSG Rottenacker II
  => 08. SC Lauterach
  => 09. FC Marchtal
  => 10. Oberdischingen
  => 11. SV Herbertshofen
  => 12. TSV Allmendingen II
  => 13. BSV Ennahofen
  => 14. SV Ringingen
  => 15. SF Kirchen II
  => 16. SG Dettingen
  => 17. SSV Ehingen-Süd II
  => 18. FC Schmiechtal II
  => 19. TSG Rottenacker II
  => 20. SC Lauterach
  => 21. SV Granheim
  => 22. FC Marchtal
  => 23. SG Dettingen
  => 24. SV Oberdischingen
  => 25. KSC Ehingen
  => 25. SV Herbertshofen
  => 26. BSV Ennahofen
  => 27. SV Ringingen
  => 28. KSC Ehingen
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
13. BSV Ennahofen

TSV Rißtissen – BSV Ennahofen 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Florian Beck (28.), 2:0 Christoph Braig (75.)

Die Begegnung gegen den BSV Ennahofen entwickelte sich für den TSV – auch aufgrund der eigenen enttäuschenden Leistung – zu einer unerwartet schweren Aufgabe. Am Ende konnte man mit einem 2:0 die drei Punkte jedoch am heimischen Fischerwert behalten. 

Zu einer ersten Gelegenheit kam der TSV bereits kurz nach dem Anpfiff, der Schuss von Daniel Völk ging aber über das Tor (2.). Danach war die Heimmannschaft zwar das bessere Team und auch bemüht, in Führung zu gehen, jedoch war man nicht in der Lage, sich weitere gute Torchancen zu erarbeiten. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung hatte der TSV sogar Glück, dass ein BSV-Spieler die Kugel nicht im Tor unterbringen konnte, da er von Felix Rieber entscheidend gestört wurde (25.). Auch auf der Gegenseite hatte der TSV in der nächsten Aktion Fortuna auf seiner Seite, als der gegnerische Torhüter bei einer eigentlich verunglückten Flanke von Florian Beck ins Leere griff und der Ball zum 1:0 im Netz landete (28.). Kaum rollte der Ball nach diesem Treffer wieder, hatte der TSV auch schon die  Möglichkeit, die Führung auszubauen, Daniel Völks Schuss prallte allerdings vom Pfosten ab (29.). In der Folge bot sich dann aber wieder dasselbe Bild wie in der bisherigen Spielzeit: der TSV beherrschte die Begegnung, hatte aber Mühe, sich die nötigen Torchancen zu erspielen, sodass sich vor der Pause nur noch eine gute Möglichkeit durch Felix Rieber ergab, der eine Flanke von Malwin Hermann am Tor vorbeiköpfte (41.). 

Nach Wiederanpfiff wurde das Spiel des TSV etwas zielstrebiger, war zunächst jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Ein Freistoß von Florian Beck streifte nur knapp über die Latte (47.). Auch die Anzahl der Einschussmöglichkeiten für den TSV nahm im weiteren Spielverlauf zu, diese wurden jedoch teilweise kläglich vergeben. Nachdem ein hoher Ball nicht konsequent genug geklärt werden konnte, hätte sich der TSV dann sogar beinahe den Ausgleich eingefangen, der Ball kullerte aber knapp am Tor von Christian Kröner vorbei (64.). Als Daniel Völk mit einem tollen Solo dann einmal die komplette Abwehr der Gäste narrte und dann noch den Blick für den Mitspieler hatte, hatte Christoph Braig keine Mühe mehr, die Kugel zum 2:0 über die Linie zu schieben (75.). Bei einer ähnlichen Szene kam Christoph Braig nach einer erneuten Hereingabe von Daniel Völk nicht mehr richtig hinter den Ball und schob diesen aus kurzer Distanz am Tor vorbei (77.). Auch danach wollte dem TSV kein Tor mehr gelingen, aber auch in der Defensive ließ man in den verbleibenden Minuten nichts mehr zu, sodass man sich mit einem leistungsgerechten 2:0 trennte. 

Nach dieser eher dürftigen Vorstellung wird es für den TSV in den nächsten Begegnungen darauf ankommen, sich wieder seiner Stärken zu besinnen und die volle Konzentration auf die folgenden Aufgaben zu lenken.

TSV Rißtissen – BSV Ennahofen (Res.) 2:1 (0:1)
Tore: 0:1 (15.), 1:1 Adrian Seitz (64.), 2:1 Martin Eggert (76./FE)
 

Auch die Reserve des TSV tat sich gegen den BSV Ennahofen unerwartet schwer, gewann letztendlich nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang aber knapp mit 2:1. Aufgrund einer durchwachsenen Leistung musste man in der ersten Halbzeit nach einem sehenswerten Spielzug zunächst sogar einen Rückstand hinnehmen. Zu allem Überfluss scheiterte der sonst sichere Schütze Alexander Dautert vom Elfmeterpunkt. Nach dem Seitenwechsel war es dann Adrian Seitz der den Ausgleich erzielte, als dessen Ball, der eigentlich als Hereingabe gedacht war, immer länger wurde und schließlich im Tor landete. Einen erneuten Strafstoß der dem TSV zugesprochen wurde, nutzt dann Martin Eggert zum 2:1-Endstand
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (25 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier