TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  => 01.Schmiechtal, Schöneburg
  => 02.Mietingen, Stadtpokal
  => 03.Donaurieden, Bussen
  => 04.TSG Ehingen II
  => 05.Schelkl./Alb
  => 06.Zwiefalten
  => 07.Munderkingen
  => 08.Ennahofen
  => 09.Granheim
  => 10.Oggelsbeuren
  => 11.Nasgenstadt
  => 12.Herbertshofen
  => 13.Marchtal
  => 14.Hausen
  => 15.Spielfrei
  => 16.Bussen
  => 17. Ehingen II
  => 18.Reinstetten II
  => 19.Laupheim, Altheim
  => 20.SSG Ulm, Baustetten II
  => 21.Ehingen II
  => 22.Schelklingen/Alb
  => 23. Spielfrei
  => 24. Zwiefalten
  => 25. Munderkingen
  => 26.Ennahofen
  => 27.Granheim
  => 28.Oggelsbeuren
  => 29.Nasgenstadt
  => 30.Herbertshofen
  => 31.Marchtal
  => 32.Hausen
  => 33.Meister Cup
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
16.Bussen

TSV Rißtissen, Abt. Fußball

 

Rückblick:

 

Kantersieg nach guter Leistung

 

TSV Rißtissen – SF Bussen  5:0 (2:0)

Tore: 1:0 T.Zimmermann (20.), 2:0 A.Ganser (44.), 3:0 S.Föhr (49.), 4:0,5:0 C.Föhr (75., 85.)

Bes.Vork.: Gelb-Rote Karte für SF Bussen (70. und 88.)

 

Vor gut 140 Zuschauern in Rißtissen erwischten die Gäste aus Bussen, gegen die am ersten Spieltag ja noch mit 1:2 verloren wurde den besseren Start. Durch die aggressive Spielweise, konnte der TSV anfangs kaum sein Kombinationsspiel aufziehen. Jedoch wurden die Bussener bald vom ausgezeichneten Schiedsrichter durch gelbe Karten und Ermahnungen in die Schranken gewiesen. Auch die Hausherren nahmen den Kampf aber durchaus an und damit schienen die Sportfreunde nicht gerechnet zu haben.

Die vor dem Spiel besprochene Taktik, bei Standards die Bälle vermehrt auf den langen Jürgen Hummel zu schlagen ging auf und trug nach 20 Minuten zum ersten Mal Früchte: C.Föhr’s Eckball wurde vom „Killer“ abgelegt und Spielertrainer „Tozi“ Zimmermann schob den Ball überlegt ins Eck zur wichtigen Führung.

Der TSV trat kurzfristig ohne den erkrankten Ingo Peters an, dafür rückten Jochen Schuster und Toni Ganser auf die Außenbahnen. Beide zeigten eine klasse Leistung und Ganser sorgte kurz vor der Halbzeit gar für die Vorentscheidung: Wiederum nach einer Standardsituation (Freistoß C.Föhr) verlängerte Hummel den Ball auf Toni Ganser und dieser verwandelte - technisch sehenswert - volley aus spitzem Winkel zur Pausenführung.

Die 2.Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Kaum waren die beiden Mannschaften auf dem Platz gab es wieder einen Eckball für die Schwarz-Weißen. Aus dem Folgenden Getümmel heraus erzielte S.Föhr mit dem „Bauernspitz“ das entscheidende 3:0 für den TSV.

Verwunderlich, brachte der TSV es in 13 Spielen bislang auf 0 Tore nach Standards, waren es heute sogar 3…

 

Danach wurde der TSV teilweise etwas nachlässig in der Defensive was den Gästen Konterchance ermöglichte. Der routinierte Libero Martin Eggert, unterstützt durch die überzeugenden Manndecker Alex Knoll und Capitano Braig sowie den „Sechser“ Martin Zimmermann, bereinigte aber letztlich die meisten Situationen. Falls ein Stürmer dann doch mal einen Schuss aufs Gehäuse abgeben konnte, war stets der wiedergenesene Simon Spaniel zur Stelle.
Endlich war am Sonntag auch wieder die Sicherheit im Mittelfeld zu sehen, wodurch auch einige hübsche Spielzüge mit anzusehen waren. Genau das also was viele Zuschauer vermisst hatten (weil in der Vorrunde praktiziert), brachten die Gastgeber gegen Bussen zu Stande.

Das 4:0 ging auf das Konto des starken Spielmachers Christoph Föhr. Nach einer schönen Aktion des eingewechselten Flo Leuthers konnte er eine genaue Flanke mit einem perfekten Kopfball verwerten.

Fünf Minuten vor dem Abpfiff folgte dann der Schlusspunkt: Thomas Zimmermann schlug einen tollen diagonalen Flugball auf C.Föhr. Dieser tat es seinem Bruder gleich unddüpierte den verdutzten Gästetorwart mit einem „Spitz-Schuss“ in die kurze Ecke.

Letztlich ging der Sieg des TSV auch in dieser Höhe absolut in Ordnung, hätte nach 2 Gelb-Roten Karten für die Gäste sogar noch höher ausfallen können. Da die TSG Zwiefalten ihre Partie gegen Schelklingen-Hausen verlor ist man nun auf 2 Punkte an den Tabellenführer herangerückt.

 

 

TSV Rißtissen – SF Bussen  2:1 (1:0)

Tore: 1:0 W.Gabel (31.), 1:1 (60.), 2:1 (88.) M.Dangelmaier

 

Die Zweite Mannschaft ging engagiert in diese Partie die ähnlich verlief wie das Hinspiel: Viele ungenutzte Chancen und in der Defensive rächt es sich dann. Lediglich Willi Gabel konnte den von Lothar Gabel herausgeholten 11m verwandeln. Mitte der 2.Hälfte folgte der Ausgleich, jedoch konnte Markus „Trudel“ Dangelmaier den TSV noch mit seinem Treffer kurz vor Schluss erlösen. Dadurch ist auch der Reserve die Revanche fürs Hinspiel geglückt.

 

Vorschau:

 

ACHTUNG!!! GEÄNDERTE ANSPIELZEIT!!!

Am Sonntag spielt die Erste Mannschaft das „Vorspiel“ zur Bezirksliga, weswegen der Anpfiff bereits um 12.45Uhr sein wird!

Die TSG stellt auch keine Reserve, unsere Zweite Mannschaft befindet sich also bereits in der wohlverdienten Winterpause.

Gegen die TSG gilt es am Sonntag die Serie von inzwischen 9 Spielen ohne Niederlage fortzusetzen um beruhigt in die lange Winterpause gehen zu können.

Die TSG verlor gegen Schelklingen/Alb mit 6:2 und das Hinspiel gewann man mit 5:0. Sieht auf dem Papier nach einer einfachen Aufgabe aus, ist es aber mit Sicherheit nicht! Denn nur wenn man auch die Leistung wie im Hinspiel, bzw beispielsweise gegen Bussen wieder auf den Platz bringt, gewinnt man in Ehingen!
Auf welchem Platz die Partie stattfindet ist noch wetterabhängig, bei gutem Wetter aber wohl auf dem neuen TSG-Platz neben dem Stadion.

Wir würden uns freuen auch in der Kreisstadt wieder viele Anhänger aus dem Teilort zu sehen, der Weihnachtsmarkt lädt ja auch zu einem Bummel nach dem Spiel ein

 

Sonntag 10.12.2006:

12:45 Uhr: TSG Ehingen II – TSV Rißtissen

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (51 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier