TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  => 01. Pflummern-Friedingen
  => 02. Altheim & Ennahofen
  => 03. Dürmentingen & Ringingen
  => 04. Bussen & Ehingen II
  => 05. Griesingen & Niederhofen
  => 06. Ertingen & Herbertshofen
  => 07. Allmendingen & Dettingen
  => 08. Riedlingen & KSC Ehingen
  => 09. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 10. Oberdischingen.
  => 11. Daugendorf & Türkgücü Ehingen
  => 12. Schelklingen-Hausen & Donaurieden
  => 13. Emerkingen & Granheim
  => 14. Betzenweiler & Ersingen
  => 15. Öpfingen & Ennahofen
  => 16. Altheim & Ehingen II
  => 17. Dürmentingen & Ringingen
  => 18. Bussen & Schmiechtal
  => 19. Pflummern-Friedingen
  => 20. Griesingen & Niederhofen
  => 22. Allmendingen & Dettingen
  => 23. Riedlingen & KSC
  => 24. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 25. Oberdischingen
  => 26. Daugendorf & Schmiechtal
  => 27. Hausen & Türkgücü Ehingen
  => 28. Emerkingen & Donaurieden
  => 29. Betzenweiler & Granheim
  => 30. Öpfingen & Ersingen
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
02. Altheim & Ennahofen

TSV Rißtissen – SG Altheim 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Malwin Hermann (19.), 1:1 (44.), 1:2 (64.)
Bes.Vork.: Gelb-Rot Andreas Gaißmaier (63.)


Im ersten Heimspiel der Saison gastierte die SG Altheim am Fischerwert. Nach einer spannenden Begegnung stand am Ende eine knappe aber verdiente Niederlage gegen den etablierten A-Ligisten.

Die Gäste aus Altheim begannen die Partie druckvoll und hatten auch die ersten Möglichkeit über die rechte Seite, der Schuss ging aber am TSV-Tor vorbei (7.). Bei der nächsten Möglichkeit scheiterten die Gäste am an diesem Tag sehr starken Marcel Gnann im TSV-Tor (15.). Im weiteren Verlauf kam die Mannschaft des TSV besser ins Spiel und konnte quasi mit der ersten Möglichkeit die Führung erzielen. Nach einem wunderschönen Zuspiel von Florian Beck konnte Andreas Gaißmaier den Altheimer Torwart überwinden und Malwin Hermann musste den Ball nur noch über die Torlinie drücken (19.). Die Gäste blieben im weiteren Verlauf spielbestimmend, aber der TSV hatte durch Peter Gall nach einem starken Solo durch die SGA Hintermannschaft die Möglichkeit die Führung auszubauen. Sein Lupfer ging jedoch knapp über das Tor (36.). Kurz vor der Halbzeitpause konnten die Gäste durch einen unglücklich abgefälschten Freistoß den Ausgleich erzielen (44.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahm sich der TSV eine Auszeit und man ließ die Gäste weitgehend gewähren, hier hatte bei mehreren teils guten Möglichkeiten der Gäste Glück nicht in Rückstand zu geraten. Nach einem Freistoß der Gäste konnte Marcel Gnann einen Kopfball mit einer starken Parade gerade noch entschärfen (61.). Kurz danach dann der Nackenschlag für den TSV, der bereits verwarnte Andreas Gaißmaier musste nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz (63.). Damit aber noch nicht genug, nach dem anschließenden Freistoß konnte ein SGA-Angreifer freistehend am langen Pfosten das 1:2 erzielen (64.). Gegen Ende der Begegnung versuchte sich die Mannschaft des TSV in Unterzahl noch einmal gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Allerdings kam man selten gefährlich in die Nähe des Altheimer Tores. Peter Gall kam nach einem Eckball per Kopf zum Abschluss, der Ball ging aber deutlich über das Tor (90.). So blieb es am Ende bei der knappen 1:2 Heimniederlage.

TSV Rißtissen II – BSV Ennahofen 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 (59.)


Auch die zweite Mannschaft des TSV musste im ersten Saisonspiel eine knappe Niederlage einstecken. Diese ist aber ärgerlich da man über weite Strecken des Spiels die aktivere Mannschaft war.

In der ersten Halbzeit wurde von beiden Mannschaften zunächst wenig Sehenswertes geboten. Es gab auf beiden Seiten praktisch keine Torraumszenen. Man stand Defensiv sicher konnte aber nach vorne kaum Durchschlagskraft entwickeln. Kurz vor der Halbzeitpause dann ein Highlight ein Freistoß von Stefan Beck knallte an des Lattenkreuz des BSV-Gehäuses (44.).

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, man hatte zwar mehr vom Spiel konnte aber daraus kaum Kapital schlagen. Nach einem Freistoß der Gäste konnte Torwart Christian Kröner einen Abschluss aus kurzer Distanz in höchster Not klären. Im Anschluss an den folgenden Eckball konnten die Gäste durch einen strammen Schuss innerhalb des Strafraums die Führung erzielen (59.). Im weiteren Verlauf beschränkten sich die Gäste zumeist aufs verteidigen, man hatte jetzt deutlich mehr vom Spiel und versuchte zumindest noch ein Remis zu erreichen. Nach einer Flanke vom eingewechselten Manuel Rötzer hatte David Schmucker eine Möglichkeit, wurde aber von einem BSV-Verteidiger noch entscheidend am Abschluss gestört (73.). Ein schön getretener Eckball von Jörg Spaniel wurde gefährlich ging aber knapp über das Tor des BSV (78.). So blieb es am Schluss bei einer knappen und durchaus vermeidbaren 0:1 Niederlage.

TSV Rißtissen – BSV Ennahofen (Reserven) 2:2 (0:2)
Tore: 0:1 (26.), 0:2 (36.FE), 1:2 Karl-Josef Gaißmaier (1:2), 2:2 Stephan Föhr (54.)

Die Reserve des TSV, die zum ersten Mal zu ungewohnter „Frühschoppenzeit“ um 11:30 antrat kam am Ende gegen einen eigentlich harmlosen Gegner nicht über ein 2:2 unentschieden hinaus. In den ersten zwanzig Minuten der Partie hatte man teils mehrere hochkarätige Möglichkeiten zur Führung konnte aber keine davon nutzen. Als die Gäste das erste Mal vor dem Tor von Jürgen Peter auftauchten stand es plötzlich 0:1. Kurz darauf kassierte man durch einen Foulelfmeter auch noch das 0:2. So ging es dann auch in die Pause. Im zweiten Durchgang machte man Druck und konnte durch zwei schnelle Tore von Karl-Josef Gaißmaier und Stephan Föhr zum 2:2 ausgleichen. In der restlichen Spielzeit hatte man zwar noch Möglichkeiten auf den Siegtreffer konnte aber keine davon verwerten.

 

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 21 Besucher (114 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier