TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  => 01. Pflummern-Friedingen
  => 02. Altheim & Ennahofen
  => 03. Dürmentingen & Ringingen
  => 04. Bussen & Ehingen II
  => 05. Griesingen & Niederhofen
  => 06. Ertingen & Herbertshofen
  => 07. Allmendingen & Dettingen
  => 08. Riedlingen & KSC Ehingen
  => 09. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 10. Oberdischingen.
  => 11. Daugendorf & Türkgücü Ehingen
  => 12. Schelklingen-Hausen & Donaurieden
  => 13. Emerkingen & Granheim
  => 14. Betzenweiler & Ersingen
  => 15. Öpfingen & Ennahofen
  => 16. Altheim & Ehingen II
  => 17. Dürmentingen & Ringingen
  => 18. Bussen & Schmiechtal
  => 19. Pflummern-Friedingen
  => 20. Griesingen & Niederhofen
  => 22. Allmendingen & Dettingen
  => 23. Riedlingen & KSC
  => 24. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 25. Oberdischingen
  => 26. Daugendorf & Schmiechtal
  => 27. Hausen & Türkgücü Ehingen
  => 28. Emerkingen & Donaurieden
  => 29. Betzenweiler & Granheim
  => 30. Öpfingen & Ersingen
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
28. Emerkingen & Donaurieden

SSV Emerkingen – TSV Rißtissen I 2:2 (1:1)

Tore: 1:0 (31.), 1:1 Felix Rieber (43.), 2:1 (59. FE), 2:2 Hannes Gebhard (67.)

 

Im Auswärtsspiel beim SSV Emerkingen zeigte die erste Mannschaft des TSV eine insgesamt gute Leistung. Am Ende erreichte man durch ein 2:2 unentschieden einen Punkt, ein insgesamt nicht ungerechtes Ergebnis, aufgrund der Chancenverteilung wäre aber auch etwas mehr möglich gewesen.

 

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen, die erste Möglichkeit hatte der TSV durch einen Schuss von Florian Beck aus circa 20 Metern Torentfernung, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei (8.). Der erste Abschluss der Gastgeber verfehlte ebenfalls das Tor (12.). Kurz danach hatte der TSV eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen, zunächst prüften Felix Scholze und Maxi Föhr den SSV-Torwart. Nach dem anschließenden Eckball kam Daniel Völk per Kopf zum Abschluss, der Torwart der Gastgeber blieb aber auch hier Sieger (13.). Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld schoss Stefan Beck aus 18 Metern aufs Tor, blieb aber im Abschluss zu unplatziert (20.). Nach einem Freistoß für die Gastgeber konnte Marcel Gnann den Ball zunächst per Faust abwehren, ein SSV-Angreifer schaltete jedoch am schnellsten und konnte den Ball zum 1:0 für die Gastgeber einköpfen (31.). Zu diesem Zeitpunkt eine etwas schmeichelhafte Führung für den SSV. Kurz vor der Halbzeit drängte der TSV nochmals auf den Ausgleich, nach einem schönen Zuspiel von Florian Beck scheiterte Johannes Hehnle nach einem satten Schuss ins kurze Eck am stark reagierenden SSV-Torwart (42.). Nur eine Minute später spielte sich Felix Rieber nach einer Balleroberung mit einer schönen Einzelleistung durchs Mittelfeld, und konnte frei vor dem Tor zum 1:1 einschieben (43.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause

 

Die ersten Offensivaktionen im zweiten Durchgang hatte wieder der TSV zu verzeichnen. Maxi Föhr schoss aus spitzem Winkel knapp am langen Pfosten vorbei (46.). Nach einer Flanke von Felix Scholze kam Daniel Völk nach einem Abpraller an den Ball, konnte ihn aber nicht im Tor unterbringen (50.). Nach einer Unachtsamkeit in der TSV Defensive zeigte der Unparteiische nach einem Zweikampf im TSV-Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Eine zumindest umstrittene Entscheidung. Die Gastgeber ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelten sicher zur erneuten Führung (59.). Man ließ sich durch den Rückstand aber nicht aus dem Konzept bringen und spielte ruhig weiter. Nach schöner Vorarbeit von Maxi Föhr konnte Hannes Gebhard durch einen trockenen Schuss ins kurze Eck das 2:2 erzielen (67.). Im weiteren Verlauf war die Mannschaft des TSV überlegen, die Gastgeber konnten aber durch Konter auch die eine oder andere gefährliche Aktion erzeugen. Ein Schuss vom eingewechselten Martin Sommer im SSV-Strafraum konnte gerade noch abgeblockt werden (82.). Glück hatte man als ein Freistoß der Gastgeber an die Querlatte des TSV-Tores prallte (85.). Kurz vor dem Ende hatte man nochmals eine gute Möglichkeit das Spiel noch als Sieger zu beenden. Peter Gall kam am 5-Meterraum nach schöner Ballannahme mit der Brust frei zum Abschluss, setzte den Ball aber über das Tor (90.). Damit blieb es am Ende beim 2:2 unentschieden.

 

Spfr Donaurieden – TSV Rißtissen II 5:3 (0:3)

Tore: 0:1 Eigentor (1.), 0:2 Martin Rieber (26.), 0:3 Manuel Rötzer (31.), 1:3 (60.), 2:3 (66.), 3:3 (70.), 4:3 (72.), 5:3 (88.)

 

Die Zuschauer beim Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft des TSV bei den Sportfreunden Donaurieden sahen zwei grundverschiedene Halbzeiten zu sehen. Nach einer verdienten Pausenführung musste man in der zweiten Halbzeit fünf Gegentore hinnehmen, und verlor am Ende noch mit 3:5.

 

Das Spiel begann optimal für den TSV, schon nach nur einer gespielten Minute brachten die Gastgeber den TSV nach einem Eckball von Jörg Spaniel durch ein Eigentor in Führung (1.). Man stand defensiv sicher und wurde den Gastgebern durch schnelle Angriffe über die Außenbahnen immer wieder gefährlich. Eine Möglichkeit hatte David Schmucker, als er sich an der Mittellinie den Ball erkämpfte, der Abschluss aus spitzem Winkel ging aber knapp am Tor vorbei (18.). Nach einem schönen Diagonalball von Jörg Spaniel tauchte Martin Rieber vor dem Tor des SFD auf, er konnte den Ball über den herauseilenden SFD-Torwart hinweg zum 2:0 für den TSV im Tor unterbringen (26.). Wenige Minuten später schickte Tom Meyer Philipp Dyck über die linke Außenbahn auf den Weg. Er flankte den Ball nach innen, wo der SFD-Torwart den Ball nicht festhalten konnte, Manuel Rötzer war zur Stelle und grätschte den Ball zum 3:0 für den TSV ins Tor (31.). Schließlich ging es mit einer verdienten TSV-Führung in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Durchgang sah man ein gänzlich anderes Bild der Partie. Die Gastgeber waren von Beginn an präsent und drängten den TSV tief in die eigene Hälfte. Man konnte kaum noch für Entlastung sorgen und so konnten die Gastgeber folgerichtig das 1:3 erzielen (60.). Nun gab man die Partie innerhalb von nur wenigen Minuten aus der Hand. Zunächst konnte ein SFD-Angreifer das 2:3 durch einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze in den Torwinkel erzielen (65.). Wiederum nur 5 Minuten später gelang den Gastgebern der Ausgleich, allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position (70.). In der zweiten Halbzeit hatte der Schiedsrichter bei der Abseitsbeurteilung insgesamt große Probleme. Nur kurz später dann der endgültige Tiefschlag für den TSV. Nach einem Freistoß konnte ein SFD-Stürmer per Kopf die Führung für die Gastgeber erzielen (72.). Nun war das Spiel praktisch entschieden, der TSV konnte sich von den massiven Rückschlägen nicht erholen und die Gastgeber verwalteten nun ihre Führung. Kurz vor Schlusspfiff gelang den SFD gar noch das 5:3 (87.). So kassierte man trotz starker erster Halbzeit eine aufgrund der zweiten 45 Minuten nicht unverdiente Niederlage.

 

SF Donaurieden – TSV Rißtissen (Reserven) 6:0 (3:0)

Tore: 1:0 (17.), 2:0 (33.), 3:0 (37.) 4:0 (78.), 5:0 (90), 6:0 (90+1.)

Bes. Vork.: Gelb-Rot Alexander Dautert (67.)

 

Die Reserve des TSV musste bei den Sporfreunden Donaurieden eine herbe Niederlage einstecken. Allerdings fiel diese deutlich zu hoch aus. Vor der Führung der Gastgeber vergab man zwei gute Möglichkeiten selbst in Führung zu gehen. Durch einen direkten Freistoß gelang dem Gastgeber vor dem Pausenpfiff das 3:0, bei frühsommerlich heißen Temperaturen schon die Vorentscheidung. In der zweiten Halbzeit geschah auf beiden Seiten nicht mehr viel. Etwas ärgerlich war, dass man in der Schlussviertelstunde noch drei Gegentreffer kassierte.


TSV Rißtissen – SG Dettingen (Reserven) 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Benjamin Müller (13.), 2:0 Thomas Peter (58.)

 

Im Nachholspiel gegen den Tabellenführer der Reserve die SG Dettingen zeigte die Reserve des TSV am Dienstagabend ein starkes Spiel und man konnte die SGD mit 2:0 besiegen. Das 1:0 erzielte Benjamin Müller nach schöner Vorarbeit von Karl-Josef Gaißmaier. Nach der Pause drängten die Gäste auf den Ausgleich konnten aber trotz mehrere Abschlüsse im und um den TSV-Strafraum kein Tor erzielen. Nach einem Freistoß von Manuel Rötzer war Thomas Peter am langen Pfosten zur Stelle und brachte den Ball zum 2:0 für den TSV im Tor unter. Am Ende konnte man einen etwas glücklichen aber nicht unverdienten Sieg einfahren.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 23 Besucher (200 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier