TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  => 01. Pflummern-Friedingen
  => 02. Altheim & Ennahofen
  => 03. Dürmentingen & Ringingen
  => 04. Bussen & Ehingen II
  => 05. Griesingen & Niederhofen
  => 06. Ertingen & Herbertshofen
  => 07. Allmendingen & Dettingen
  => 08. Riedlingen & KSC Ehingen
  => 09. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 10. Oberdischingen.
  => 11. Daugendorf & Türkgücü Ehingen
  => 12. Schelklingen-Hausen & Donaurieden
  => 13. Emerkingen & Granheim
  => 14. Betzenweiler & Ersingen
  => 15. Öpfingen & Ennahofen
  => 16. Altheim & Ehingen II
  => 17. Dürmentingen & Ringingen
  => 18. Bussen & Schmiechtal
  => 19. Pflummern-Friedingen
  => 20. Griesingen & Niederhofen
  => 22. Allmendingen & Dettingen
  => 23. Riedlingen & KSC
  => 24. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 25. Oberdischingen
  => 26. Daugendorf & Schmiechtal
  => 27. Hausen & Türkgücü Ehingen
  => 28. Emerkingen & Donaurieden
  => 29. Betzenweiler & Granheim
  => 30. Öpfingen & Ersingen
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
09. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II

TSV Rißtissen – FC Schelklingen-Alb 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Hannes Gebhard (15.), 1:1 (37.), 1:2 (57.)

 

Im vorgezogenen Heimspiel unter Flutlicht am Freitagabend musste die Mannschaft des TSV gegen den FC Schelklingen-Alb eine bittere und unglückliche Heimniederlage hinnehmen.

 

Man merkte der Mannschaft von Markus Schmid an, dass sie gewillt war nach dem Unentschieden gegen Riedlingen endlich den ersten Heimsieg der Saison einzufahren. Die erste gefährliche Aktion hatte man nach einem Diagonalball von Jochen Pflug auf Peter Gall, welcher den Ball nach innen legte wo Maxi Föhr jedoch einen Schritt zu spät kam (2.). Die erste gefährliche Aktion der Gäste musste man wenig später überstehen, ein Angreifer des FCA war alleine in Richtung TSV-Tor unterwegs, Marcel Gnann konnte die Aktion aber entschärfen (9.). Danach hatte man das Spiel weitgehend im Griff und spielte munter nach vorne. Martin Kaufmann scheiterte im Anschluss an einen Freistoß in Strafraumnähe mit einem Flachschuss am Pfosten des Gästetores (13.). Die Führung für den TSV wurde schließlich durch Peter Gall über die rechte Seite glänzend vorbereitet, er war auch durch mehrmalige Foulspiele der Gäste nicht zu stoppen und flankte den Ball nach innen wo Hannes Gebhard zur Stelle war und zum 1:0 für den TSV verwandeln konnte (15.). Im weiteren Verlauf versäumte man es dann aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen und konnte nicht nachlegen. Die Gäste gingen teils sehr rustikal zu Werke und man ließ sich gegen Ende der ersten Halbzeit von der aufkommenden Hektik anstecken. Einen unnötigen Ballverlust im Spielaufbau nutzten die Gäste eiskalt aus und konnten nach einem Schuss an den Innenpfosten den Ausgleich erzielen (37.). Nur wenig später war wieder Marcel Gnann gefordert als ein Gästeangreifer frei vor ihm auftauchte, auch hier war er zur Stelle und konnte klären (42.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte man nochmals eine Möglichkeit zur erneuten Führung, nach Vorarbeit von Martin Kaufmann kam Maxi Föhr wenige Meter vor dem Tor zum Abschluss, er setzte den Ball aber über das Gehäuse (44.).

 

In der zweiten Halbzeit blieb man zwar die spielbestimmende Mannschaft konnte aber kaum noch spielerische Lösungen finden. Die erste Möglichkeit hatte Jochen Pflug mit einem Kopfball, welcher über das Tor ging (50.). Als Hannes Gebhard den Ball vor dem Strafraum schön zu Peter Gall durchsteckte kam dieser frei zum Abschluss, auch dieser Ball ging über das Gästetor (54.). Dann der Rückschlag, ein FCA Angreifer erlief einen langen Ball auf der Außenbahn und legte den Ball nach innen wo sein Mitspieler wenig Mühe hatte die Führung für die Gäste zu erzielen (57.). Die Mannschaft des TSV versuchte danach das Spiel wieder zu ihren Gunsten zu drehen brauchte aber einige Zeit bis man wieder Möglichkeiten verzeichnen konnte. Nach einer Flanke von Malwin Hermann setzte Peter Gall einen Kopfball über das Tor (76.). Kurz vor dem Ende der Partie hatte der in die Sturmspitze beorderte Jochen Pflug nochmals gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Zunächst ging ein Kopfball nach einem Freistoß von Florian Beck nur hauchdünn über das FCA Gehäuse (87.). Bereits in der Nachspielzeit kam er im Anschluss ein einen Eckstoß im Strafraum zum Abschluss, bezeichnenderweise ging aber auch dieser Ball über das Tor (90+1). Damit blieb es am Ende bei der knappen und aufgrund des Spielverlaufs sehr bitteren 1:2 Heimniederlage.

 

TSV Rißtissen II – SSV Ehingen-Süd II 0:4 (0:0)

Tore: 0:1 (57.), 0:2 (70.), 0:3 (75.), 0:4 (83.)

 

Die zweite Mannschaft des TSV musste gegen die Landesligareserve des SSV Ehingen-Süd am Ende eine hohe Heimniederlage hinnehmen, vor allem aufgrund der Leistung in der ersten Halbzeit wäre hier aber deutlich mehr drin gewesen.

 

Die erste Möglichkeit der Partie hatte David Schmucker nach Vorarbeit von Markus Schmid, sein Schuss wurde aber im letzten Moment noch abgeblockt (3.). Man war in einem relativ ausgeglichenen Spiel die gefährlichere Mannschaft. Philipp Dyck tauchte nach schöner Vorarbeit alleine vor dem SSV Tor auf, setzte den Ball aber neben das Tor (24.). Kurz danach rettete nach einem sehenswerten Schuss von Markus Schmid der Pfosten für die Gäste (26.). Nur wenig später war es wieder Markus Schmid der bei einem Freistoß aus ca. 25 Metern den Gästetorwart zu einer Parade zwang (28.). Kurz vor der Halbzeit hatte David Schmucker noch einmal die Möglichkeit den TSV in Führung zu bringen, der Ball versprang aber unglücklich und so ging der Ball über das Tor (45.).

 

Anfang der zweiten Halbzeit hatten die Gäste nochmals Glück, dass der Unparteiische nach einem Foulspiel im SSV Strafraum nicht auf den Strafstoßpunkt zeigte (54.). Im weiteren Verlauf drehte sich dann die Partie, man konnte kaum noch gelungene Aktionen zeigen und die Gäste übernahmen mehr und mehr das Kommando. In der 57. Minute konnten die Gäste schließlich in Führung gehen. Bis zum Schluss der Partie kam man nicht mehr zurück ins Spiel und musste noch drei Gegentreffer zum Endstand von 0:4 hinnehmen. Am Ende ein bitteres Ergebnis, dass man bei einer besseren Chancenauswertung in der ersten Halbzeit anders hätte gestalten können.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (30 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier