TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  => 01. Pflummern-Friedingen
  => 02. Altheim & Ennahofen
  => 03. Dürmentingen & Ringingen
  => 04. Bussen & Ehingen II
  => 05. Griesingen & Niederhofen
  => 06. Ertingen & Herbertshofen
  => 07. Allmendingen & Dettingen
  => 08. Riedlingen & KSC Ehingen
  => 09. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 10. Oberdischingen.
  => 11. Daugendorf & Türkgücü Ehingen
  => 12. Schelklingen-Hausen & Donaurieden
  => 13. Emerkingen & Granheim
  => 14. Betzenweiler & Ersingen
  => 15. Öpfingen & Ennahofen
  => 16. Altheim & Ehingen II
  => 17. Dürmentingen & Ringingen
  => 18. Bussen & Schmiechtal
  => 19. Pflummern-Friedingen
  => 20. Griesingen & Niederhofen
  => 22. Allmendingen & Dettingen
  => 23. Riedlingen & KSC
  => 24. Schelklingen-Alb & Ehingen-Süd II
  => 25. Oberdischingen
  => 26. Daugendorf & Schmiechtal
  => 27. Hausen & Türkgücü Ehingen
  => 28. Emerkingen & Donaurieden
  => 29. Betzenweiler & Granheim
  => 30. Öpfingen & Ersingen
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
08. Riedlingen & KSC Ehingen

TSV Rißtissen – TSV Riedlingen 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Martin Kaufmann (29.), 1:1 (42.)

 

Im Heimspiel gegen den TSV Riedlingen zeigte die Mannschaft des TSV nach der Pleite in Allmendingen in der Vorwoche eine gute Leistung und konnte am Ende nach einem 1:1 unentschieden einen nicht unverdienten Punktgewinn verzeichnen.

 

Die erste gefährliche Aktion der Partie hatten die Gäste, ein Angreifer kam im TSV Strafraum per Hacke zum Abschluss der Ball ging knapp am TSV-Tor vorbei (2.). Im Anschluss an einen Eckball kam Jochen Pflug im Strafraum der Gäste zum Abschluss, sein Schuss wurde aber noch abgeblockt (8.). Im weiteren Verlauf hatten die Gäste mehr Spielanteile und hatten immer wieder Möglichkeiten zu verzeichnen. So kam ein Gäste Angreifer frei vor dem TSV Tor zum Abschluss, dieser ging aber über das Tor (14.). Aber auch der TSV war immer wieder gefährlich, nach Vorarbeit von Florian Beck tauchte Peter Gall über außen vor dem Riedlinger Tor auf, der Gästetorwart konnte hier klären (17.). Nach einer knappen halben Stunde dann die Führung für den TSV, Martin Kaufmann erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und erzielte nach einem Doppelpass mit Maxi Föhr mit einem sehenswerten Heber über den verdutzten Gästetorwart hinweg das 1:0 für den TSV (29.). Leider musste man kurz vor der Halbzeitpause nach einer schönen Kombination der Gäste den Ausgleichstreffer zum 1:1 hinnehmen (42.).

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte man die gefährlicheren Aktionen auf der Seite des TSV. Peter Gall setzte sich über die Außenbahn durch, flankte nach innen wo Hannes Gebhard bereit stand. Die Querlatte verhinderte hier die erneute TSV-Führung (50.). Im weiteren Verlauf wurden aber die Gäste stärker und man hatte in der einen oder anderen Situation Glück nicht in Rückstand zu geraten. Torwart Marcel Gnann rettete nach einem platzierten Kopfball eines Gästestürmers das unentschieden mit einer Glanzparade (72.). Kurz vor Ende der Partie hatte man sogar noch einmal die große Chance zum Siegtreffer, nach einem Freistoß für den TSV kam Hannes Gebhard zum Abschluss, er scheiterte aber am Gästetorwart (87.). Schließlich blieb es bei der aufgrund des Spielverlaufs nicht ungerechten Punkteteilung.

 

TSV Rißtissen II – KSC Ehingen 7:0 (6:0)

Tore: 1:0 Jörg Spaniel (2.), 2:0 Johannes Hehnle (14.), 3:0, 4:0, 5:0 David Schmucker (18., 37., 39.) 6:0 Benjamin Wösner (41.), 7:0 Thomas Peter (74.FE)

 

Die zweite Mannschaft des TSV konnte gegen den KSC Ehingen einen 7:0 Kantersieg einfahren. Nach einer furiosen ersten Halbzeit führte man bereits mit 6:0, im zweiten Durchgang ließ man es dann etwas ruhiger angehen.

 

Bereits kurz nach Anpfiff konnte man in Führung gehen, ein Schuss von David Schmucker wurde noch abgeblockt, Jörg Spaniel stand parat und erzielte das 1:0 (2.). Im weiteren Verlauf hatte man ein deutliches Übergewicht und man sah teils sehr schöne Spielzüge. Die Gäste tauchten nur sporadisch in der TSV-Hälfte auf, als sie einmal durchkamen war Torwart Christian Kröner zur Stelle (10.). Als Markus Schmid den KSC-Torwart mit einem satten Schuss prüfte konnte dieser noch klären, Johannes Hehnle stand genau richtig und konnte zum 2:0 abstauben (14.). Nur wenig später versuchte sich der Gästetorwart im eins gegen eins gegen David Schmucker, er verlor dieses Duell und Schmucker konnte zum 3:0 einschieben (18.). In der Schlussphase der ersten Halbzeit gab die Mannschaft des TSV noch einmal Gas und es ging Schlag auf Schlag. Nach einem Ballgewinn von Jörg Spaniel legte dieser den Ball schön auf David Schmucker welcher keine Mühe hatte mit seinem zweiten Tor das 4:0 zu erzielen (37.). Kurz darauf machte David Schmucker seinen lupenreinen Hattrick perfekt, er ließ dem KSC-Torwart bei einem wunderschönen Schuss in den Torwinkel keine Abwehrchance (39.). Benjamin Wösner konnte dann noch vor der Pause nach Vorarbeit von Markus Schmid freistehend das 6:0 erzielen (42.).

 

In der zweiten Halbzeit geschah gemessen am ersten Durchgang nicht mehr viel. Man blieb klar spielbestimmend konnte sich aber kaum noch gute Tormöglichkeiten erspielen. Nach einem Foul an Jörg Spaniel im KSC-Strafraum konnte Thomas Peter den fälligen Strafstoß sicher zum 7:0 für den TSV verwandeln. (74.). Kurz vor dem Ende der Partie hatte der eingewechselte Karl-Josef Gaißmaier noch eine gute Möglichkeit ein Tor zu erzielen, hier konnte der Gästetorwart aber parieren (85.). Am Ende stand ein nach einer sehr starken ersten Halbzeit hochverdienter Sieg gegen einen relativ harmlosen Gegner.

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (33 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier