TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  => 01. Stadtpokal 2012
  => 02. Niederhofen
  => 03. Schmiechtal II
  => 04. FV Altheim II
  => 05. KSC Ehingen
  => 06. FV Altheim
  => 07. SC Lauterach
  => 08. Rottenacker II
  => 09. Allmendingen II
  => 10. Ennahofen
  => 11. SG Dettingen
  => 12. Granheim
  => 13. Marchtal
  => 14. Öpfingen II
  => 15. Ringingen
  => 16. KSC Ehingen.
  => 17. Lauterach
  => 18. Rottenacker II
  => 19. Niederhofen
  => 20. Allmendingen II
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. Dettingen
  => 23. Ehingen-Süd II
  => 24. Granheim
  => 25. Herbertshofen
  => 26. Marchtal
  => 27. Herbertshofen
  => 28. Öpfingen II
  => 29. Schmiechtal II
  => 30. Ehingen-Süd II
  => 31. Ringingen
  => 32. Betzenweiler
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
07. SC Lauterach

SC Lauterach - TSV Rißtissen 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Jochen Pflug (17.), 0:2 Daniel Völk (28.), 1:2 (68.), 1:3 Andreas Gaißmaier (87.)
Bes.Vork.: Gelb-Rot SCL (55.)


Foto: Südwestpresse 09.09.2012
 
Das Auswärtsspiel auf dem neuen Sportgelände des SC Lauterach war von Anfang an eine unterhaltsame Partie. Bereits unmittelbar nach dem Anpfiff hatten die Gastgeber eine erste Möglichkeit, der Abschluss ging aber am Tor des TSV vorbei. Es entwickelte sich ein intensives Spiel bei dem zunächst keine Mannschaft merkliche Vorteile hatte. Nach einer guten Viertelstunde wurde dem TSV ein Freistoß von halb links zugesprochen. Jörg Spaniel flankte den Ball in den Strafraum und Jochen Pflug setze sich im Zweikampf energisch durch und konnte zur Führung für den TSV einköpfen. Einige SCL-Spieler hatten dabei ein Foul gesehen, der Unparteiische aber gab den Treffer trotz der teils wütenden Proteste der Gastgeber. Die Führung tat dem TSV gut und man kam immer besser ins Spiel. In der 28. Minute passte Tayfun Yilmaz schön in den Lauf von Daniel Völk, welcher den Lauteracher Torhüter zum 2:0 für den TSV überwinden konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause, allerdings hatten die Gastgeber bis dahin noch zwei gute Möglichkeiten welche sie allerdings nicht nutzen konnten. 

Der zweite Durchgang begann wie der erste, der SCL hatte gleich eine gute Möglichkeit, Daniel Seefelder war zur Stelle und verhinderte den Anschlusstreffer. Im weiteren Verlauf drängten die Gastgeber auf den Anschluss, der TSV konnte zwar durch gelegentliche Konter für Entlastung sorgen, diese wurden aber meist nicht sauber ausgespielt und brachten kaum etwas ein. Auch die Gelb-Rote Karte für einen Lauteracher nach einem Foul an Torwart Daniel Seefelder änderte an der Überlegenheit der Hausherren nichts. Mitte der zweiten Hälfte gelang den Gastgebern dann der Anschlusstreffer und das Spiel drohte zu kippen. Allerdings blieben die Abschlüsse des SCL oft ungenau, und wenn diese doch gefährlich wurden war Daniel Seefelder im TSV Tor zur Stelle. Wenige Minuten vor dem Ende konnten die mitgereisten TSV-Anhänger die Vorentscheidung bejubeln, Andreas Gaißmaier konnte nach einem schnellen Angriff über Daniel Völk den Ball zum 3:1 einschieben und markierte damit den Endstand. Insgesamt sicher ein etwas glücklicher Sieg, aufgrund der kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft aber nicht unverdient.

 

SC Lauterach - TSV Rißtissen (Res.) 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Martin Eggert (28.), 0:2 Malwin Hermann (85.)

 

Die Reserve des TSV erreichte einen verdienten 2:0 Erfolg. Wie bereits in der Vorwoche hätte der Sieg noch weitaus höher ausfallen können wenn nicht sogar müssen. So dauerte es eine knappe halbe Stunde ehe man durch einen schön verwandelten direkten Freistoß durch Martin Eggert in Führung gehen konnte. Durch das knappe Ergebnis blieb das Spiel bis kurz vor dem Ende spannend, wobei die Gastgeber kaum ernsthafte Torchancen hatten. In der 85. Minute schließlich konnte Malwin Hermann das erlösende 2:0 und damit die Entscheidung erzielen.
 
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (46 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier