TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  => 01. Stadtpokal 2012
  => 02. Niederhofen
  => 03. Schmiechtal II
  => 04. FV Altheim II
  => 05. KSC Ehingen
  => 06. FV Altheim
  => 07. SC Lauterach
  => 08. Rottenacker II
  => 09. Allmendingen II
  => 10. Ennahofen
  => 11. SG Dettingen
  => 12. Granheim
  => 13. Marchtal
  => 14. Öpfingen II
  => 15. Ringingen
  => 16. KSC Ehingen.
  => 17. Lauterach
  => 18. Rottenacker II
  => 19. Niederhofen
  => 20. Allmendingen II
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. Dettingen
  => 23. Ehingen-Süd II
  => 24. Granheim
  => 25. Herbertshofen
  => 26. Marchtal
  => 27. Herbertshofen
  => 28. Öpfingen II
  => 29. Schmiechtal II
  => 30. Ehingen-Süd II
  => 31. Ringingen
  => 32. Betzenweiler
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
11. SG Dettingen

TSV Rißtissen – SG Dettingen 2:1 (1:1)

Tore:  1:0 Daniel Völk (8.), 1:1 (21.), 2:1 Jochen Pflug (90.+2)
Bes. Vork.: Rote Karte für Thomas Peter (87./Notbremse)


Foto: Schwäbische Zeitung 8.10.2012 


Nach dem Torfestival gegen den BSV Ennahofen wartete dem TSV Rißtissen am vergangen Sonntag mit der SG Dettingen ein anderes Kaliber auf. In einem packenden Duell, das eigentlich keinen Sieger ver-dient hatte, konnte der TSV dabei mit etwas Glück die Oberhand behalten und drei wichtige Punkte einfahren und so die Tabellenführung behaupten.

 

In dem umkämpften Spiel war von der ersten Minute an erkennbar, dass beide Mannschaften gewillt waren, mit aller Kraft einen Sieg einzufahren. Dabei erwischte der TSV den besseren Start und konnte bereits in der 8. Spielminute in Führung gehen. Dabei zeigte Andi Gaißmaier einmal mehr eindrucksvoll, warum er keinen Ball verloren gibt: Indem er sich gegen den SG-Torwart den Ball erkämpfte und danach den Überblick behielt, konnte er Daniel Völk bedienen, der die Kugel trotz einiger vor ihm postierter Gegenspieler überlegt im Tor versenken konnte. Allerdings wäre diese Führung kurze Zeit später bei-nahe schon wieder zunichte gewesen. Nach einem Ableger konnte unser Torspieler Daniel Seefelder einen Schuss in allerhöchster Not knapp an seinem Kasten vorbeilenken. Da sich die SG in der Folge aber ein leichtes Übergewicht erarbeitete, konnte sie den Ausgleich wenig später erzielen. Nach einem völlig harmlosen Foulspiel im Mittelfeld haderte die TSV-Defensive einen Moment zu lange mit der Schiedsrichterentscheidung, was der Gegner ausnutzte und den fälligen Freistoß sofort ausführte. Die Folge war, dass ein SG-Spieler allein auf unser Tor zustürmen konnte und das 1:1 erzielte (21.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte schafften es die beiden Kontrahenten, sich weitestgehend zu eliminieren, ohne dass darunter die Intensität und Attraktivität des Spiels litt.

 

Auch in der zweiten Halbzeit fuhr keine der beiden Mannschaften das Tempo herunter. Die Folge waren einige gute Torchancen auf beiden Seiten des Spielfeldes, von denen zunächst jedoch keine zu einem weiteren Tor führte, weder für den TSV noch für das gegnerische Team. Die wohl beste Gelegenheit für die Heimmannschaft hatte dabei Cemal Güney, der nach schönem Zuspiel alleine auf den SG-Torhüter zustürmte, an diesem jedoch scheiterte. Da jedoch beide Teams weiterhin voll auf Sieg spielten, kam es zu einer turbulenten Schlussphase. So sorgte eine Entscheidung des Unparteiischen, der ein Foulspiel von Thomas Peter als Notbremse wertete und mit der Roten Karte ahndete (87.), im Lager des TSV für kollektives Entsetzen. Allerdings ließ man auch nach diesem Schock nicht locker und wurde am Ende dafür belohnt. In der Nachspielzeit war es Jochen Pflug, der nach einem Freistoß des TSV am höchsten stieg, so zum 2:1 einköpfen konnte und damit eine regelrechte Jubelorgie bei Spielern und Anhängern auslöste.

 

Mit diesem hart umkämpften Sieg konnte der TSV seine Ambitionen für diese Saison eindrucksvoll untermauern und nach der Auftaktniederlage den jetzt schon siebten Sieg in Folge feiern. Weiter so, Jungs!

 

TSV Rißtissen – SG Dettingen (Res.) 2:1 (0:0)

Tore:  1:0 Jan Söns (48.), 2:0 Karl-Josef Gaißmaier (80.),  2:1 (88.)

 

Die Reserve des TSV bekam es mit dem Tabellenführer zu tun, ließ sich davon aber in keinster Weise beeindrucken und vertraute voll und ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. So wurde der Gegner in der ersten Halbzeit förmlich an die Wand gespielt und man konnte sich eine Vielzahl von zum Teil hoch-karätigen Torchancen erarbeiten. Allerdings konnte wie bereits in der Vorwoche bis zum Pausenpfiff keine einzige davon in Zählbares verwertet werden. Besser wurde es dann in der zweiten Hälfte, in der man schon nach kurzer Zeit den ersehnten Führungstreffer durch Jan Söns erzielen konnte (48.). Für das beruhigende 2:0 sorgte dann schließlich Karl-Josef Gaißmaier (80.). Kurz vor Ende der Partie musste dann leider noch der Anschlusstreffer hingenommen werden (88.). Dank einer Serie von nun vier Siegen in Folge konnte mit diesem verdienten Dreier nun die Tabellenspitze erobert werden.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 23 Besucher (175 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier