TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  => 01. Stadtpokal 2012
  => 02. Niederhofen
  => 03. Schmiechtal II
  => 04. FV Altheim II
  => 05. KSC Ehingen
  => 06. FV Altheim
  => 07. SC Lauterach
  => 08. Rottenacker II
  => 09. Allmendingen II
  => 10. Ennahofen
  => 11. SG Dettingen
  => 12. Granheim
  => 13. Marchtal
  => 14. Öpfingen II
  => 15. Ringingen
  => 16. KSC Ehingen.
  => 17. Lauterach
  => 18. Rottenacker II
  => 19. Niederhofen
  => 20. Allmendingen II
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. Dettingen
  => 23. Ehingen-Süd II
  => 24. Granheim
  => 25. Herbertshofen
  => 26. Marchtal
  => 27. Herbertshofen
  => 28. Öpfingen II
  => 29. Schmiechtal II
  => 30. Ehingen-Süd II
  => 31. Ringingen
  => 32. Betzenweiler
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
22. Dettingen
SG Dettingen – TSV Rißtissen 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Karl-Josef Gaißmaier (30.), 0:2 Karl-Josef Gaißmaier (40.), 0:3 Daniel Völk (73.), 1:3 (85.)
Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Tayfun Yilmaz (50.)

Vergangenen Sonntag war der TSV Rißtissen zu Gast bei der SG Dettingen. Mit einer engagierten Leistung konnte sich die Mannschaft von Trainer Fritz Gerlach dabei einen 3:1-Sieg erspielen und somit weitere drei Punkte im Kampf um den Aufstieg gewinnen. 

Es entwickelte sich von Beginn an eine muntere Begegnung mit guten Torchancen für beide Mannschaften. So konnte unser Torhüter Daniel Seefelder sich früh auszeichnen, indem er einen Schuss auf sein Tor zu einem Eckstoß abwehren konnte (12.). Im Gegenzug kam der TSV seinerseits durch Andreas Gaißmaier ebenfalls zu einer guten Gelegenheit (13.). Danach war wieder die Heimmannschaft an der Reihe: Eine Hereingabe konnte dabei allerdings von keinem SGD-Spieler mehr entscheidend in Richtung Tor gelenkt werden (17.). Mit einem Freistoß scheiterte Daniel Völk aus aussichtsreicher Position am gegnerischen Torhüter (20.). So ging es die nächsten Minuten weiter, bis schließlich Karl-Josef Gaißmaier mit dem ersten Treffer in dieser Begegnung den TSV in Führung schoss (30.). Nachdem Felix Rieber sich den Ball im gegnerischen Strafraum erkämpfte, musste Karl-Josef Gaißmaier dessen Zuspiel nur noch über die Linie schieben. Zehn Minuten später kam nach einem Ballgewinn im Mittelfeld Karl-Josef Gaißmaier an den Ball, stürmte auf das Tor der SGD zu und erzielte mit einem Schuss ins lange Eck das 2:0 (40.). Mit diesem Ergebnis ging es dann schließlich auch in die Pause.

Der zweite Durchgang begann für den TSV mit einem Rückschlag: Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung sah Tayfun Yilmaz die gelb-rote Karte (50.) und der TSV musste fortan in Unterzahl spielen. Davon ließ sich das Team des TSV allerdings nicht aus der Ruhe bringen und kam vor allem nach schnellen Gegenstößen auch weiterhin zu guten Chancen. Bei einem dieser Konter nahm sich Daniel Völk ein Herz und zog aus gut und gerne 25 Metern ab, und nachdem der Ball auf dem nassen Rasen zwei-, dreimal aufhüpfte, schlug die Kugel im Tor ein (73.). Kurz vor Spielende musste der TSV dann noch einen Gegentreffer hinnehmen, nachdem ein Gegenspieler nicht am Torschuss gehindert werden konnte (85.). Davon unbeeindruckt, spielten die Spieler des TSV die Begegnung souverän zu Ende und brachten das 3:1 über die Zeit.
Aufgrund eines Vierkampfes an der Tabellenspitze, ist es nun vor allem im Hinblick auf die kommenden englischen Wochen mit den zahlreichen Nachholspielen wichtig, mit solchen überzeugenden Leistungen weitere Siege einzufahren.

SG Dettingen – TSV Rißtissen (Res.) 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 Jörg Spaniel (14.), 0:2 Malwin Hermann (50.), 1:2 (60.), 1:3 Cemal Güney (76.)

Auch die Reserve kam bei der SG Dettingen mit einem 3:1 zu einem verdienten Sieg. Den ersten Treffer für das Team aus Rißtissen erzielte Jörg Spaniel bereits in der Anfangsphase (14.). Nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang erhöhte Malwin Hermann auf 2:0 (50.). Nachdem der TSV den Anschlusstreffer hinnehmen musste (60.), kam kurzzeitig nochmals Spannung auf, allerdings sorgte Cemal Güney mit dem 3:1 dann für klare Verhältnisse (76.).

 

Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 22 Besucher (146 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier