TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  => 01. Stadtpokal 2012
  => 02. Niederhofen
  => 03. Schmiechtal II
  => 04. FV Altheim II
  => 05. KSC Ehingen
  => 06. FV Altheim
  => 07. SC Lauterach
  => 08. Rottenacker II
  => 09. Allmendingen II
  => 10. Ennahofen
  => 11. SG Dettingen
  => 12. Granheim
  => 13. Marchtal
  => 14. Öpfingen II
  => 15. Ringingen
  => 16. KSC Ehingen.
  => 17. Lauterach
  => 18. Rottenacker II
  => 19. Niederhofen
  => 20. Allmendingen II
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. Dettingen
  => 23. Ehingen-Süd II
  => 24. Granheim
  => 25. Herbertshofen
  => 26. Marchtal
  => 27. Herbertshofen
  => 28. Öpfingen II
  => 29. Schmiechtal II
  => 30. Ehingen-Süd II
  => 31. Ringingen
  => 32. Betzenweiler
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
31. Ringingen

TSV Rißtissen – SV Ringingen 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Martin Sommer (28.), 2:0 Daniel Völk (56.), 2:1 (65.), 3:1 Andreas Gaißmaier (73.)

Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte SVR (90.+2)

 

Im direkten Duell um den zweiten Tabellenplatz konnte sich der TSV Rißtissen am letzten Spieltag mit einem 3:1-Sieg gegen den SV Ringingen durchsetzen. Dadurch konnte sich das Team von Trainer Fritz Gerlach die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga A erhalten und tritt nun in der Relegation an, um dieses Ziel zu erreichen.

 

Es entwickelte sich von Beginn an ein unterhaltsames Spiel mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Eine gute Chance für den TSV hatte Daniel Völk, seinen Freistoß konnte der SVR-Torhüter jedoch abwehren (5.). Den Führungstreffer für den TSV erzielte Martin Sommer, der eine Hereingabe von Daniel Völk von der rechten Seite so in Richtung Tor lenkte, dass der gegnerische Torhüter den Ball zwar noch ablenken konnte, nicht aber das Tor verhindern (28.). Nur wenige Augenblicke später hatte der SVR die Gelegenheit zum Ausgleich, der Schuss auf das TSV-Gehäuse ging aber knapp am Ziel vorbei (31.). Und auch ein Freistoß der Gäste fand nicht den Weg ins Tor, da unser Torhüter Daniel Seefelder zur Stelle war (33.).

 

Nach dem Seitenwechsel ging die Partie genauso weiter, wie sie aufgehört hatte – mit guten Chancen für beide Mannschaften. Eine davon nutzte Daniel Völk, der nach einem Zuspiel auf das Tor zustürmte und den Ball überlegt zum 2:0 für den TSV einschob (56.). Im nächsten Angriff kam Daniel Völk aus linker Position erneut zum Abschluss, seinen Schuss aufs kurze Eck konnte der SVR-Torhüter jedoch abwehren (57.). In der 65. Spielminute kamen die Gäste dann zum Anschlusstreffer, nachdem ein SVR-Spieler den Ball nach innen passen konnte, wo sich sein Mitspieler die sich ihm bietende Gelegenheit nicht nehmen ließ (65.). Davon ließ sich der TSV nicht beeindrucken: Nach einem weiten Zuspiel auf Andreas Gaißmaier konnte sich dieser durchsetzen und stellte den alten Vorsprung wieder her – 3:1 (73.). Danach ließ der TSV nichts mehr anbrennen, nach einer Flanke von Andreas Gaißmaier hatte Daniel Völk sogar noch die Chance auf ein weiteres Tor, sein Kopfball ging jedoch am gegnerischen Kasten vorbei (90.). Nach einem unnötigen Foulspiel sah ein Spieler des SVR in die Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte.

 

In der Relegation stehen für den TSV im besten Fall nun noch zwei Endspiele um den Aufstieg in die Kreisliga A an. Mit der Verwirklichung dieses Ziels könnte die Mannschaft nun eine tolle Saison krönen, dazu muss aber nochmals alles in die Waagschale geworfen werden.

 

TSV Rißtissen – SV Ringingen (Res.) 3:3 (0:3)

Tore: 1:3 Martin Völk (50.), 2:3 Martin Eggert (52.), 3:3 Jan Söns (70.)

 

Trotz einer tollen Leistung im zweiten Durchgang kam die Reserve des TSV nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus und schrammte durch dieses Ergebnis haarscharf an der erneuten Meisterschaft vorbei. In der ersten Halbzeit fand das Team aus Rißtissen überhaupt nicht in die Partie und ging mit einem 0:3 in die Pause. Aufgegeben hatte sich die TSV-Reserve allerdings noch lange nicht, und so war es ein Treffer von Martin Völk, der beim gesamten Team neue Kräfte freisetzte (50.). Mit einem Kopfballtor nach einem Freistoß sorgte Martin Eggert für den Anschlusstreffer zum 2:3 (52.). Den Ausgleich erzielte dann Jan Söns (70.), ein weiteres Tor sollte jedoch nicht mehr gelingen, so dass es bei der Punkteteilung und somit dem glücklicheren Ende für den SVR blieb.

 

Auch wenn es am Ende knapp nicht zur Meisterschaft  gereicht hat, kann man der Reserve doch zu einer sehr guten Saison gratulieren. So blieb sie in allen neun absolvierten Spielen im Jahr 2013 ohne Niederlage. Vielen Dank an alle eingesetzten Spieler der Reserve für ihren Einsatz in der abgelaufenen Saison!
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 22 Besucher (157 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier