TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  => 01. Stadtpokal 2012
  => 02. Niederhofen
  => 03. Schmiechtal II
  => 04. FV Altheim II
  => 05. KSC Ehingen
  => 06. FV Altheim
  => 07. SC Lauterach
  => 08. Rottenacker II
  => 09. Allmendingen II
  => 10. Ennahofen
  => 11. SG Dettingen
  => 12. Granheim
  => 13. Marchtal
  => 14. Öpfingen II
  => 15. Ringingen
  => 16. KSC Ehingen.
  => 17. Lauterach
  => 18. Rottenacker II
  => 19. Niederhofen
  => 20. Allmendingen II
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. Dettingen
  => 23. Ehingen-Süd II
  => 24. Granheim
  => 25. Herbertshofen
  => 26. Marchtal
  => 27. Herbertshofen
  => 28. Öpfingen II
  => 29. Schmiechtal II
  => 30. Ehingen-Süd II
  => 31. Ringingen
  => 32. Betzenweiler
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
29. Schmiechtal II

TSV Rißtissen – FC Schmiechtal II 6:1 (2:1)

Tore: 1:0 Karl-Josef Gaißmaier (6.), 2:0 Andreas Gaißmaier (24.), 2:1 (34.), 3:1 Karl-Josef Gaißmaier (49.), 4:1, 5:1 Daniel Völk (56., 58.), 6:1 Jochen Pflug (90.)

Bes. Vork.: Jochen Pflug verschießt einen Handelfmeter (48.)

 

Das Nachholspiel gegen die Bezirksliga-Reserve des FC Schmiechtal konnte der TSV Rißtsissen klar mit 6:1 für sich entscheiden. Nachdem die Begegnung in der ersten Hälfte noch auf der Kippe stand, konnte die Partie im zweiten Durchgang mit drei schnellen Toren frühzeitig entschieden werden.

 

Die erste Gelegenheit des TSV nach einer Hereingabe von Andreas Gaißmaier durch Johannes Körner prallte leider von der Latte ab (2.). Mehr Erfolg hatte Karl-Josef Gaißmaier, der ein Zuspiel von Daniel Völk von der rechten Seite, zur Führung für den TSV ins gegnerische Tor befördern konnte (6.). Eine Unachtsamkeit eines Spielers des FCS erahnte Daniel Völk, er konnte die Gelegenheit allerdings nicht nutzen und sein Schuss flog über das Tor des Gegners (17.). Ein Chance des FCS konnte unser Torhüter Daniel Seefelder vereiteln, im Gegenzug hatte Karl-Josef Gaißmaier die Mögichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, dessen Schuss landete jedoch am Außennetz (19.). Erneut eine Hereingabe von unserem Spielführer Daniel Völk konnte Andreas Gaißmaier aus kurzer Distanz zum 2:0 verwerten (24.). Danach ließ der TSV etwas nach und die Gäste kamen etwas besser ins Spiel. Nachdem sämtliche  Spieler des TSV  einen Schritt zu weit von ihren Gegenspielern entfernt waren, fand ein Kopfball des FC Schmiechtal den Weg ins Tor zum 2:1 (34.). Auch in der Folge hatte der TSV seine liebe Müh und Not, konnte die knappe Führung bis zur Halbzeit allerdings retten.

 

In der Halbzeit fand der Trainer Fritz Gerlach dann jedoch die richtigen Worte und der TSV fand wieder besser ins Spiel. Einen Handelfmeter konnte Jochen Pflug aber nicht verwerten, seinen Schuss wehrte der Torhüter des FCS ab (48.). Kurze Zeit später war es dann aber Karl-Josef Gaißmaier, der ein Zuspiel von Daniel Völk zum 3:1 nutzen konnte (49.). Einen weiten Abschlag von Daniel Seefelder,  den sich Daniel Völk nach einem Missverständnis in der Defensive des FCS erkämpfen konnte, nutzte dieser und stürmte auf das gegnerische Tor zu, um schließlich das 4:1 zu erzielen (56.). Für die Entscheidung sorgte dann wiederum Daniel Völk, der ein tolles Zuspiel von Thomas Peter mit viel Überblick zum 5:1 einnetzen konnte (58.). Eine weitere Chance hatte erneut Jochen Pflug, dessen Kopfball flog aber genau auf den gegnerischen Torwart zu, den Abpraller konnte Daniel Völk dann aus kurzer Distanz nicht mehr verwerten (67.). Im weiteren Verlauf hatte der TSV die Partie dann weitgehend im Griff, konnte die Führung aber nicht mehr weiter ausbauen. In der Schlussminute war es dann aber doch Jochen Pflug, der nach einem Eckball an den Ball kam und den Endstand zum 6:1 erzielte (90.).

 

Um sich die Meisterschaft noch zu erkämpfen, muss der TSV die eigene Siegesserie fortsetzen und auf einen Ausrutscher des SV Niederhofen hoffen.  An diesem Strohhalm halten die Spieler des TSV fest und geben ihr bestes, um die verbleibenden Spiele für sich zu entscheiden.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 22 Besucher (161 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier