TSV Rißtissen
Navigation  
  Startseite
  Statistiken 2018-2019
  Spielberichte 2018-2019
  Jugend
  Newsletter
  Sportgelände
  Schiedsrichter
  Geschichte
  Umfragen
  Besucherzähler
  Gästebuch
  Kontakt
  --------Archiv--------
  Fotos
  Spielberichte 2006-2007
  Statistiken 2006-2007
  Spielerportraits 2006-2007
  Spielberichte 2007-2008
  Statistiken 2007-2008
  Spielberichte 2008-2009
  Statistiken 2008-2009
  Spielberichte 2009-2010
  Statistiken 2009-2010
  Spielberichte 2010-2011
  Statistiken 2010-2011
  Spielberichte 2011-2012
  Statistiken 2011-2012
  Spielberichte 2012 - 2013
  => 01. Stadtpokal 2012
  => 02. Niederhofen
  => 03. Schmiechtal II
  => 04. FV Altheim II
  => 05. KSC Ehingen
  => 06. FV Altheim
  => 07. SC Lauterach
  => 08. Rottenacker II
  => 09. Allmendingen II
  => 10. Ennahofen
  => 11. SG Dettingen
  => 12. Granheim
  => 13. Marchtal
  => 14. Öpfingen II
  => 15. Ringingen
  => 16. KSC Ehingen.
  => 17. Lauterach
  => 18. Rottenacker II
  => 19. Niederhofen
  => 20. Allmendingen II
  => 21. BSV Ennahofen
  => 22. Dettingen
  => 23. Ehingen-Süd II
  => 24. Granheim
  => 25. Herbertshofen
  => 26. Marchtal
  => 27. Herbertshofen
  => 28. Öpfingen II
  => 29. Schmiechtal II
  => 30. Ehingen-Süd II
  => 31. Ringingen
  => 32. Betzenweiler
  Statistiken 2012 - 2013
  Statistiken 2013-2014
  Spielberichte 2013-2014
  Spielberichte 2014-2015
  Statistiken 2014-2015
  Spielberichte 2015-2016
  Statistiken 2015-2016
  Spielberichte 2016-2017
  Statistiken 2016-2017
  Statistiken 2017-2018
  Spielberichte 2017-2018
  Ehinger Stadtpokal 2017
32. Betzenweiler

TSV Rißtissen – SV Betzenweiler 3:4 (2:2)

Tore: 1:0 Karl-Josef Gaißmaier (6.), 1:1 (32.), 1:2 (41.), 2:2 Andreas Gaißmaier (43.), 2:3 (66.), 3:3 Karl-Josef Gaißmaier (70.), 3:4 (83.)

 

Im Relegationsspiel der beiden Kreisliga-B-Vizemeister zog der TSV nach einem nervenaufreibenden Spiel gegen den SV Betzenweiler den Kürzeren. Trotz der eindrucksvollen Unterstützung der mitgereisten TSV-Anhänger musste sich das Team aus Rißtissen auf dem Gelände der TSG Rottenacker mit 3:4 geschlagen geben – ein aufgrund der spielerischen Überlegenheit des SVB ein leistungsgerechtes Ergebnis.

 

Von Beginn an übte der SVB großen Druck aus, sodass der TSV kaum für Entlastung sorgen konnte. Mitten hinein in diese Phase fiel dann jedoch die Führung für den TSV: Mit einer artistischen Einlage lupfte Karl-Josef Gaißmaier einen Freistoß von Christoph Braig über den SVB-Torhüter ins gegnerische Tor (6.). Danach kam auch der TSV etwas besser in die Partie. Ein Schuss von Martin Sommer (13.) verfehlte aber ebenso das Tor wie eine Möglichkeit von Andreas Gaißmaier (15.). In der 32. Spielminute konnte der SVB seine Angriffsbemühungen erstmals in einen Treffer ummünzen: Nach einem Zuspiel in den Strafraum schloss der SVB-Stürmer sofort ab und sorgte mit einem flachen Schuss ins linke Eck für den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit ließ sich der TSV von einer einstudierten Freistoßvariante übertölpeln und musste so das 1:2 hinnehmen, nachdem der Ball an der Mauer vorbeigespielt wurde und der Angespielte unseren Torhüter Daniel Seefelder überwinden konnte (41.). Zwei Minuten später sorgte Andreas Gaißmaier nach einem schönen Zuspiel von Christoph Braig mit einem Schuss ins lange Eck, der vom Innenpfosten abprallte und dann die Linie überquerte, dafür, dass die beiden Mannschaften bei einem ausgeglichenen Spielstand in die Kabine gingen (43.).

 

Im zweiten Durchgang hatte Martin Sommer eine gute Gelegenheit, sein Team wieder in Führung zu bringen, er konnte die sich ihm bietende Chance allerdings nicht nutzen. Auf der Gegenseite wurde nach einem Ballverlust des TSV der Gegenspieler nicht früh genug gestört und so konnte dieser mit einem Fernschuss das 2:3 erzielen (66.). Der TSV hatte aber auch diesmal eine schnelle Antwort parat und konnte nach einem schönen Spielzug den 3:3-Ausgleich erzielen (70.): Nachdem sich Andreas Gaißmaier über die rechte Seite durchgesetzt hatte, köpfte Martin Sommer dessen Flanke mit viel Übersicht in die Mitte, wo Karl-Josef Gaißmaier zur Stelle war und den Ball in die Maschen beförderte. Während eines offenen Schlagabtausches war es dann ein SVB-Spieler, der mit einem satten Schuss aus gut 20 Metern den nächsten Treffer zum 3:4 erzielte (83.) und den TSV somit erneut ins Hintertreffen brachte (83.). Trotz verzweifelter Bemühungen konnte der TSV kein weiteres Tor mehr erzielen und musste den Platz somit schweren Herzens als Verlierer verlassen.
Aktuelle Tabelle  
 
... lade FuPa Widget ...
TSV Rißtissen 1920 auf FuPa
 
*NEU* Facebook-Liveticker  
  TSV Rißtissen - Liveticker

Wirb ebenfalls für deine Seite
 
Besuch uns auf Facebook  
  TSV Rißtissen 1920 e.V.

Wirb ebenfalls für deine Seite http://www.facebook.com/tsv.risstissen
 
Wieder einmal waren 19 Besucher (55 Hits) hier...
Eine Homepage ist auch für deinen Verein interessant?
Klicke hier